Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Das Möbelhaus am Gaskessel soll kommen

Foto: tv

Der Gemeinderat stimmt mehrheitlich den Plänen von XXXLutz zu, ein Möbelhaus in der Oststadt zu bauen. Ausschlaggebend war, dass das Unternehmen 150 Arbeitsplätze und 20 Ausbildungsplätze schaffen will. Die Ablehnung wurde meist mit ökologischen Bedenken begründet.

Donnerstag, 11. April 2024
Jürgen Widmer
33 Sekunden Lesedauer

Letztendlich ergaben sich zur bereits ausführlichen Debatte im Bau– und Umweltausschuss kaum neue Argumente. Lediglich Andreas Benk (s.ö.l.) gab noch die Ergebnisse seiner Recherchen zu bedenken. Er zitierte Berichte, nach denen das Unternehmen unter anderem die Gründung von Betriebsräten behindere. „Man möchte niemand wünschen, diese Stellen dort annehmen zu müssen“, war der Höhepunkt seiner Kritik.
OB Richard Arnold warf unter anderem ein, dass dieses Projekt nicht einmal im Oststadtforum umstritten gewesen sei. Er führte die Arbeits– und Ausbildungsplätze als Argument ins Rennen.

Was andere Ratsmitglieder dazu meinen, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4254 Aufrufe
133 Wörter
45 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/11/das-moebelhaus-am-gaskessel-soll-kommen/