Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

DRK und Malteser üben Rettungseinsatz

Foto: pm

Wenn Rettungsdienst und Rettungshunde zusammen im Einsatz sind: Das DRK und die Malteser haben gemeinsam geübt. Auf dem Programm stand ein Szenario, das sich keiner wünscht.

Freitag, 12. April 2024
Sarah Fleischer
48 Sekunden Lesedauer

Es ist ein warmer Samstagmittag im Frühling, die Sonne scheint, es ist das erste Mal im Jahr schön warm draußen. Höchste Zeit, um einen geselligen Grillnachmittag mit dem Freundeskreis zu veranstalten. Ein kühles Getränk in der Hand, Würstchen und Steak liegen über der Glut, die Laune ist bestens. Doch plötzlich ein Knall, eine große Stichflamme und ganz viel Rauch. Eine laute Explosion.
Ein schlimmes Szenario, dass sich keiner wünscht. Plötzlich liegen um die Grillstelle fünf schwerverletzte Jugendliche, fünf rennen in Panik in den Wald und sind ebenfalls verletzt. Ein Notruf geht auf der Rettungsleitstelle ein, es hätte am Grillplatz eine Explosion gegeben und es gäbe einige Verletzte, ein paar davon seien vermisst. Fünf Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug vom DRK werden alarmiert und kommen wenige Minuten nach Alarm an der Einsatzstelle an.

Wie es dann für die Einsatzkräfte weitergeht und auf was es bei diesen Einsätzen besonders ankommt, erfahren Sie ausführlich am Freitag in der Rems-​Zeitung. Auch erhältlich am iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3293 Aufrufe
192 Wörter
43 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/12/drk-und-malteser-ueben-rettungseinsatz/