Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: Ballettschule zeigt „Schneewittchen“

Foto: Beisswenger

Einen märchenhaften Nachmittag und Abend erlebten die Gäste im Congress-​Centrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd bei der Aufführung der Ballettschule Teresa Beisswenger. In zwei Vorstellungen entführten die mehr als 140 Tänzerinnen und Tänzer die begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauer in die Welt von Schneewittchen.

Dienstag, 23. April 2024
Benjamin Richter
41 Sekunden Lesedauer

Die Ballettschule Teresa Beisswenger brachte mit „Schneewittchen“ das bekannte Märchen mit aufwendigen Kostümen und Requisiten auf die Bühne des Stadtgartens. So schlüpften 40 große und kleine Tänzerinnen mit weißen Tutus in die Rolle von Schneeflocken.
Das kleine Schneewittchen, getanzt von Ava Beisswenger, genoss im Stück „Kleine Freundinnen“ ihre Kindheit, bevor sie Abschied von ihrer sterbenden Mutter (Laura Matrizka) nehmen musste.
Doch das mittlere Schneewittchen in Gestalt von Emilia Rehm fand wieder zu Lebensfreude. Allerdings litt die Protagonistin unter den bösen Spiegelgestalten, den Gehilfinnen der gemeinen Stiefmutter (Laura Schmid).

Welche weiteren Darsteller mit ihren Leistungen auf der Bühne brillierten und wie auch die Jüngsten der Ballettschule das Stück bereicherten, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung. Erhältlich ist die ganze Ausgabe auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1513 Aufrufe
166 Wörter
33 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/23/gmuend-ballettschule-zeigt-schneewittchen/