Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Lossprechung bei den Volks– und Raiffeisenbanken Ostalb

Foto: bzv ostalb

19 junge Menschen feierten den Abschluss ihrer Ausbildung bei den Volks– und Raiffeisenbanken der Bezirksvereinigung Ostalb. Eine „Investition in die Zukunft“, wie Vorstandsvorsitzender Jürgen Hornung betont.

Dienstag, 09. April 2024
Sarah Fleischer
35 Sekunden Lesedauer

Kürzlich wurden 19 Nachwuchskräfte der sieben Banken der Bezirksvereinigung der Volksbanken und Raiffeisenbanken Ostalb (BZV Ostalb) für ihre erfolgreich abgeschlossene Ausbildung beziehungsweise den Studienabschluss geehrt. Die BZV Ostalb ist mit 765 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter 56 Auszubildenden, ein bedeutender Arbeitgeber und Ausbilder im Ostalbkreis. Die Bankenvereinigung besteht aus der Abtsgmünder Bank, der Bopfinger Bank Sechta-​Ries, der VR-​Bank Ellwangen, der VR-​Bank Ostalb, der VR Bank Schwäbischer Wald sowie der Raiffeisenbank Rosenstein und der Raiffeisenbank Westhausen. Die traditionelle Lossprechungsfeier fand im Kellerhaus in Oberalfingen statt.

Warum Vorstandvorsitzender Jürgen Hornung die Ausbildung von Fachkräften als so wichtig erachtet und wer die besten Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs waren, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3096 Aufrufe
140 Wörter
47 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/9/lossprechung-bei-den-volks--und-raiffeisenbanken-ostalb/