Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Kundgebungen in Gmünd gegen Rechtsruck bei der Kommunalwahl

Fotos: an/​gbr

In gut vier Wochen werden neben den Mitgliedern des Europa-​Parlaments und des Kreistags auch Stadt– und Gemeinderäte gewählt. Ein Bündnis macht mit Veranstaltungen Front vor allem gegen die AfD und mahnt eine Politik an, die rechtes Gedankengut nicht fördert.

Dienstag, 07. Mai 2024
Gerold Bauer
38 Sekunden Lesedauer

Am 9. Mai bietet die IG Metall einen Stadtrundgang zu Orten, an denen in der NS-​Zeit Menschen verfolgt wurden. Am 11. Mai lädt die Fraueninitiative um 12 Uhr zur Kundgebung auf dem Unteren Marktplatz ein. Es geht dabei um die Themen Wohnen, Armut und soziale Spaltung sowie um Defizite in der medizinischen Versorgung und der Kinderbetreuung. Kurz vor der Wahl gibt es am 1. Juni ab 11 Uhr eine Kundgebung auf dem Johannisplatz als „Fest der Solidarität und der Vielfalt“, verspricht Ali Nagelbach. An die Reden (ab 12 Uhr) schließt sich ein Kulturprogramm an.

Die RZ berichtet am 7. Mai über die Motivation der Bündnis-​Mitglieder und die Hintergründe für diese politischen Aktionen!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1715 Aufrufe
152 Wörter
19 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/5/7/kundgebungen-in-gmuend-gegen-rechtsruck-bei-der-kommunalwahl/