Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

3:2: DJK Gmünd kämpft und belohnt sich

Galerie (3 Bilder)
 

Fotos: Kessler

Im zweiten Heimspiel ist der DJK Gmünd der erste Heimsieg gelungen: Gegen den Aufsteiger MTV Ludwigsburg haben die Gmünder Regionalliga-​Volleyballerinnen einen langen Atem benötigt, um sich nach zweimaligem Satzrückstand und über zwei Stunden Spielzeit am Ende doch noch mit 3:2 (13:25, 25:21, 21:25, 25:21, 15:12) durchzusetzen.

Samstag, 20. Oktober 2018
Alex Vogt
1 Minute 25 Sekunden Lesedauer

Zum Auftakt des Spiels wollte noch nicht viel zusammenlaufen auf Seiten der DJK Gmünd. Die Gäste aus Ludwigsburg profitierten von zu vielen Fehlern der DJK und entschieden den ersten Satz mühelos mit 25:13 für sich.
Auch im zweiten Durchgang sah es zunächst nicht gut aus für die Gastgeberinnen, die zwischenzeitlich mit 5:11 hinten lagen. Doch so nach und nach kämpfte man sich in die Partie hinein, setzte sich nach dem 16:16 zum 19:16 ab und nutzte den dritten Satzball, um durch das 25:21 zum 1:1 auszugleichen.
Ausgeglichen verlief dann der dritte Teil, über das 11:11 und 17:17 zeichnete sich bis zum 20:20 nicht ab, wer mit 2:1 in Führung geht. Dies gelang dem MTV aus Ludwigsburg, der in der Schlussphase stabiler wirkte, weniger Eigenfehler produzierte und mit 25:21 die Oberhand behielt.
Die DJK stand nun mit dem Rücken zur Wand, präsentierte sich im vierten Satz aber erneut kampfstark und mit mehr Durchschlagskraft im Angriff. Fünf eigene Punkte in Folge vom 15:14 zum 20:14 sorgten für die Vorentscheidung, ehe durch das 25:21 feststand, dass die Entscheidung über Sieg oder Niederlage im fünften Satz fallen wird.
In diesem erarbeitete sich die DJK eine 7:4-Führung und gab den Vorsprung bis zum Schluss nicht mehr her. Der Gast konnte zwar die ersten drei Matchbälle noch abwehren, doch nachdem ein MTV-​Aufschlag ins Aus gegangen war, war durch das 15:12 der Gmünder Sieg besiegelt, wodurch die DJK zwei Punkte auf ihrem Konto verbuchen konnte. Jule Nanz konnte auf der Liberoposition überzeugen und verdiente sich die Auszeichnung als wertvollste DJK–Spielerin.
Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 22. Oktober.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1310 Aufrufe
305 Tage 23 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 74


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/20/32-djk-gmuend-kaempft-und-belohnt-sich/