Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Samstag, 06. Oktober 2018

TSV Alfdorf/​Lorch verliert zum fünften Mal nacheinander

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Lämmerhirt

Der TSV Alfdorf/​Lorch und die Handball-​Württembergliga sind in diesem Jahr noch keine Freunde geworden. Gegen den SV Leonberg/​Eltingen hat es am fünften Spieltag die fünfte Niederlage gegeben. 23:26 (13:10) hat es am Ende geheißen, nachdem der TSV über weite Strecken des Spiels die Partie im Griff gehabt zu haben schien.

Nach drei Minuten erst fiel der erste Treffer – und zwar für die Gäste. Fortan aber bestimmten die Hausherren in der Schäfersfeldhalle die Partie. Vor allem Armin Bauer und Markus Bareiß überzeugten in den ersten Minuten mit starken Kombinationen, vor allem aber mit schönen Toren. Auch Besnik Salja war zu Beginn gut im Spiel. Die 2:1-Führung der Gäste war bis weit in die zweite Hälfte hinein die einzige Führung, die die Gäste inne haben sollten. Dragan Jerkovic parierte beim Stand von 5:3 einen Siebenmeter von Lars Neuffer, was zur Folge hatte, dass Christian Auer fortan antrat – und von sieben Versuchen sieben Mal erfolgreich gewesen ist. Auch Tom Plaschke war bei zwei Versuchen machtlos. Insgesamt war Auer der überragende Akteur auf der Platte. Jerkovic verzeichnete insgesamt 13 Paraden, vornehmlich allerdings in der ersten Halbzeit. Über 5:3, 7:5 zog die Sieben von Daniel Wieczorek auf 9:5 weg. Am Ende war es Jan Spindler mit einem schnellen Doppelpack, der den impulsiven Gästetrainer Tobias Müller zur ersten Auszeit zwang. Doch der TSV ließ sich nicht von seinem Spiel abbringen, schraubte den Vorsprung sogar noch auf 11:6 hinauf. Doch es war immer wieder Auer, der mit seiner Treffsicherheit aus sieben Metern seine Farben zunächst zumindest auf Tuchfühlung hielt. Bauer hatte dann nach Ablauf der ersten 30 Minuten die Möglichkeit, per Siebenmeter auf 14:10 zu stellen, traf jedoch nur das Lattenkreuz.

Den ausführlichen Bericht sowie die Stimmen der Protagonisten lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 73 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/10/6/tsv-alfdorf-lorch-verliert-zum-fuenften-mal-nacheinander/