Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Samstag, 24. November 2018

Normannia Gmünd verliert in Oberachern nach 2:1-Führung noch mit 3:4

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Kessler

Am letzten Vorrundenspieltag dieser Oberliga-​Saison ist Normannia Gmünd beim Abstiegskonkurrenten SV Oberachern zu Gast gewesen. Nach einer packenden Partie und einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung hat sich die in der Defensive zu anfällige Normannia am Ende mit 3:4 geschlagen geben müssen.

Gerade einmal vier Minuten waren absolviert, da gingen die heimstarken Gastgeber bereits mit 1:0 in Führung. Doch die Gäste aus Schwäbisch Gmünd ließen sich davon nicht beeindrucken und konnten die Partie drehen. Nermin Ibrahimovic hatte nach acht Minuten den Ausgleich erzielt, ehe Simon Fröhlich (auf unserem Bild) in der 22. Minute die Normannia in Front brachte. Allerdings gelang es dem SV Oberachern, bis zur Pause das Blatt abermals zu wenden. Nach einer Standardsituation fiel in der 31. Minute das 2:2, nur drei Minuten später kassierte die zuletzt so stabile, aber in diesem Spiel anfällige FCN-​Abwehr den dritten Gegentreffer.
Nach dem 2:3-Halbzeitrückstand nahmen die Normannen in den zweiten 45 Minuten das Heft in die Hand, wurden in der 61. Minute aber kalt erwischt, als Oberachern auf 4:2 erhöhen konnte. In der Schlussphase gaben die Gmünder noch einmal alles und konnten durch Fabian Kolb (88.) auf 3:4 verkürzen. Chancen zum Ausgleich waren in der fünfminütigen Nachspielzeit noch vorhanden, doch es blieb beim 4:3. Unterm Strich war es laut Normannia-​Spielleiter Claus-​Jörg Krischke kein unverdienter Sieg für Oberachern, weil die Hausherren in der Offensive einen Tick gefährlicher waren.
Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 26. November.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Veröffentlicht von Alex Vogt.
Lesedauer: 59 Sekunden.


QR-Code
remszeitung.de/2018/11/24/normannia-gmuend-verliert-in-oberachern-nach-21-fuehrung-noch-mit-34/