Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 08. März 2018

TV Wetzgau: Steinige Rückkehr in die Eliteklasse

Galerie (1 Bild)

Die direkte Rückkehr des TV Wetzgau in die Bundesliga kam in der Vorsaison einem Schaulaufen gleich. Das Schneider-​Team wies eine lupenreine weiße Weste auf und startet nun wieder in der Eliteklasse. Doch der Auftakt steht unter keinem guten Stern: Am Samstag fehlen auswärts gegen die Siegerländer KV gleich vier Athleten.

Die vergangenen Wochen waren für Paul Schneider alles andere als eine erfolgreiche Vorbereitung auf die neue Wettkampfzeit: „Wir hatten mit dermaßen vielen Ausfällen zu kämpfen – das macht nur bedingt Spaß“, sagt er ein wenig zerknirscht. Auch Schneider selbst war und ist angeschlagen, hat ihn doch die allgemeine Grippewelle flach gelegt. „Aber was soll’s? Da müssen wir durch!“ Das zeigt seinen Kampfeswillen und außerdem liebt der Wetzgauer Coach auch die Rolle des vermeintlichen Underdogs. „Wir fahren ins Siegerland als Außenseiter. Ganz klar, nach den Rückschlägen.“
Vor allem die Verletzung von Andreas Toba wiegt schwer. „Wir hatten natürlich fest mit ihm geplant“, sagt der Trainer (siehe auch „Die schwierige Planung“). Doch nun fällt nicht nur der deutsche Olympiateilnehmer und Bambi-​Preisträger aus, weitere drei Athleten können nicht ins Geschehen eingreifen: Dominik Pfeifer ist in der Rehabilitationsphase nach seiner schweren Knieverletzung, am Boden wird Spezialist Frederick Knauß nicht antreten können und auch an Christian Auer wird der erste Auswärtskampf vorbeigehen. Das macht den Coach nachdenklich: „Wir hatten es uns anders gewünscht. Doch umso mehr sind jetzt die anderen gefordert, damit wir im Siegerland vielleicht doch eine Zeit lang mithalten können.“ Alles weitere wäre bei der Ausgangslage eine Überraschung.
Ist damit schon prognostiziert, dass es für den TV Wetzgau bei seiner Bundesliga-​Rückkehr gleich wieder gegen den Abstieg geht?
Den ausführlichen Bericht und alles rund um den TV Wetzgau lesen Sie in der Freitagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 71 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/3/8/tv-wetzgau-steinige-rueckkehr-in-die-eliteklasse/