Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Montag, 23. April 2018

Spannung pur in der Fußball-​Kreisliga A I: TSG Hofherrnweiler II und der TV Heuchlingen kämpfen um Meisterschaft

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Archiv

0:1 im Topspiel beim TV Heuchlingen. 0:1 im nächsten Topspiel daheim gegen Verfolger Böbingen – und 1:3 am vergangenen Sonntag gegen den TV Straßdorf, wieder daheim. Die Tabellenführung der TSG Hofherrnweiler II in der Fußball-​Kreisliga ist futsch, Heuchlingen ist wieder vorn.

Drei Niederlagen in Serie, dann auch noch im letzten Drittel der Saison sind natürlich harter Tobak. Noch schlimmer wird es aus Sicht der TSG, wenn man mit ansehen muss, wie der derzeit ärgste Widersacher die Englische zu einer perfekten Woche macht. Heuchlingen hat drei Siege in Serie eingefahren. „Dass die TSG mit null Punkten aus dieser Englischen Woche geht, damit haben wir natürlich nicht gerechnet. Jetzt haben wir aber wieder alles selbst in der Hand, für die Moral war das natürlich sehr gut“, reibt sich Heuchlingens Abteilungsleiter Lothar Feil verständlicherweise die Hände. Die Mannschaft aus der Aalener Weststadt hat derzeit 48 Punkte auf dem Konto, allerdings ein Spiel mehr absolviert als die Heuchlinger (51). Und Böbingen? Der TSV hat erst 21 Partien und somit zwei weniger absolviert als die TSG, kann somit im besten Fall bis auf einen Punkt an die Mannschaft von Christoph Merz heranrücken. So würde aus dem seit rund 20 Spieltagen bestehenden Zweikampf doch nochmal im Saisonfinale ein Dreikampf werden. Der Nachteil des aktuellen Dritten Böbingen ist das Torverhältnis, was im Vergleich zu den beiden Topteams mehr als 20 Treffer Differenz schlechter ist. Den kompletten Bericht lesen Sie in unserer Dienstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 59 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/4/23/spannung-pur-in-der-fussball-kreisliga-a-i-tsg-hofherrnweiler-ii-und-der-tv-heuchlingen-kaempfen-um-meisterschaft/