Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Montag, 04. Juni 2018

Normannias Frauen verteidigen Relegationsplatz mit Kantersieg

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Archiv

In der Fußball-​Regionenliga ist seit der vergangenen Woche wieder mächtig Spannung reingekommen. Da der VfB Ellenberg seine Mannschaft in der kommenden Saison nicht meldet und folglich auch nicht die Relegation zur Landesliga spielen wird, rückt der Tabellendritte nach.

Dies ist kurz vor dem Saisonende die Normannia aus Gmünd. Punktgleich dahinter rangiert allerdings der TSV Deizisau, der ausgerechnet die am vergangenen Wochenende nicht belohnten Pokalhelden des TSV Ruppertshofen empfangen hat. Verständlich, dass sich die Blicke der Normannia auch auf diese Partie gerichtet hatten
FCN — SGM Dornstadt/​Machtolsheim/​Lonsee 9:0 (4:0). Tore: 1:0, 2:0 beide Daniela Klenk, 3:0, 7:0 beide Franka Arnholdt (40., 70.), 4:0, 8:0, 9:0 alle Jessica Knaus (43., 80., 82.), 5:0 Nadine Urban (55.), 6:0 Carolin Wolz (58.). Bei warmen Temperaturen legten die Normannia Frauen gleich von Anfang ein hohes Tempo vor. In der zehnten Minute folgte dann auch gleich das 1:0 durch Daniela Klenk. Dieselbe Spielerin erhöhte nur fünf Minuten später cool auf 2:0. In den nächsten 25 Minuten drückte die Normannia weiter, vergab aber in der Folge sogar die aussichtsreichsten Torchancen. In der 40. Minute dann aber köpfte Franka Arnholdt das 3:0 nach einer schönen Flanke in den Strafraum. Nur drei Zeigerumdrehungen später erzielte Jessica Knaus mit einem satten Linksschuss das 4:0. Mit diesem beruhigenden Zwischenstand wechselte man schließlich die Seiten. Die SGM spielte teilweise sogar gut mit, kam aber an diesem Tag nicht durch die gut stehende Normannia-​Defensive.
In der 55. Minute konnte die SGM-​Torspielerin den scharf geschossenen Freistoß von Knaus nicht festhalten und Nadine Urban war zur Stelle, um abzustauben. Kurz darauf folgte das 6:0 durch Carolin Wolz. Langsam ließen die Kräfte der Gäste nach und es ergaben sich weitere Möglichkeiten für die Normannia. In der 70. Minute setzte sich Klenk gut durch, doch die SGM-​Torspielerin parierte glänzend. Allerdings stand Arnholdt goldrichtig, um den Ball in die Maschen zum 7:0 zu setzen. Den Abschluss des Torfestivals markierte Knaus mit einem Doppelpack (80. und 82.) zum 9:0-Endstand.
TSV Deizisau – TSV Ruppertshofen 3:2 (3:1). Tore: 1:0, 2:1 beide Sarah Maier (9., 28.), 1:1 Ina Pflüger (19.), 3:1 Marlen Mora (38.), 3:2 Faith Simpson. Alles weitere zur Frauen-​Regionenliga lesen Sie wie gewohnt in der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 89 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/4/normannia-frauen-verteidigen-relegationsplatz-mit-kantersieg/