Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Mittwoch, 06. Juni 2018

Welzmüller und VfR Aalen einigen sich auf Vertragsauflösung

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Schlipf

Maximilian Welzmüller wird in der kommenden Saison nicht mehr dem Kader des VfR Aalen angehören: Der Mittelfeldspieler und der Verein haben sich auf eine Vertragsaufhebung zum 30. Juni 2018 geeinigt.

Welzmüller äußerte gegenüber den VfR-​Verantwortlichen den Wunsch, seinen Lebensmittelpunkt wieder in den Großraum München verlegen zu wollen, wo seine Familie und der engste Freundeskreis zuhause sind. Der 28-​Jährige möchte dort für die Zeit nach der Profikarriere ein Studium vorantreiben.
„Maxi hat sich kurz vor Bekanntgabe der Insolvenz zum VfR Aalen bekannt, einen neuen Vertrag unterzeichnet und gerade in dieser schweren Phase sportlich und charakterlich voll überzeugt. Umgekehrt möchten wir ihm nun mit Blick auf seine Zeit nach dem Profifußball keine Steine in den Weg legen und sind deshalb dem Wunsch nach Vertragsaufhebung nachgekommen. Maxi hat uns gegenüber erklärt, dass er weiterhin Fußball spielen möchte, allerdings in einem unterklassigen Bereich. Sollte er in dieser Transferperiode zu einem Verein der 3. Liga oder höher wechseln, haben wir eine entsprechende Vereinbarung getroffen. Wir danken Maxi für seine Leistungen und seinen Einsatz in den vergangenen vier Jahren und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Die nun entstandene Lücke im Spielerkader werden wir entsprechend schließen und befinden uns bezüglich eines Ersatzes bereits auf der Suche“, so Hermann Olschewski, Präsidiumsmitglied Sport beim VfR Aalen.
Welzmüller wechselte 2014 von der Spielvereinigung Unterhaching zu den Schwarz-​Weißen und bestritt für den VfR 116 Spiele (sechs Tore).

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 57 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/6/6/welzmueller-und-vfr-aalen-einigen-sich-auf-vertragsaufloesung/