Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Sonntag, 19. August 2018

Normannia Gmünd ergattert Punkt beim ersten Oberliga-​Tabellenführer

Galerie (1 Bild)
 

Archivfoto: Kessler

Trotz drückender Schwüle haben der Bahlinger SC und Normannia Gmünd am Samstagnachmittag am Kaiserstuhl ein hochklassiges Fußball-​Oberligaspiel gezeigt, das schlussendlich mit einem 1:1 (0:0) ein gerechtes Ergebnis hervorgebracht hat.

(cjk). Die Mannschaft von Normannia-​Trainer Holger Traub fuhr voller Entschlossenheit nach Südbaden, wollte man doch endlich Tore und Punkte in dieser noch jungen Saison einfahren. Bahlingen hatte am ersten Spieltag gleich mal sieben Tore erzielt und so wussten die Gmünder, was für eine Offensive auf sie zukommen sollte. Die Bahlinger spielten denn auch extrem stark nach vorne, doch die Mannschaft um Kapitän Stephan Fichter war vom Gmünder Trainergespann hervorragend eingestellt und machte den Gastgebern das Toreschießen schwer. Normannias Cheftrainer Holger Traub musste urlaubsbedingt wieder umstellen, für Andreas Mayer startete Nermin Ibrahimovic im Mittelfeld, Stephan Fichter begann auf seiner angestammten Position hinten rechts, dafür musste Patrick Lämmle auf die linke Außenverteidigerposition rücken. Vorne ackerte als einzige Spitze Francis Ubabuike, dem es denn auch vorbehalten war, das erste Oberligator der Normannen in der Saison 18/​19 zu erzielen.
Bahlingen präsentierte sich als spielstarke Mannschaft, die immer mit zwei Spielern über die Außenbahnen kam und in der Mitte ihre Kopfballspieler suchte. Die Gmünder waren darauf vorbereitet, verteidigten konzentriert und aufopferungsvoll, um bei Ballbesitz schnell umzuschalten und Ubabuike in der Offensive zu unterstützen. Bereits nach neun Minuten hatten die Normannen die erste Chance: Mario Schmid zirkelte einen Freistoß in den Bahlinger Strafraum, wo Nermin Ibrahimovic das Kopfballduell gegen Nopper gewann, doch sein Kopfball verfehlte das Bahlinger Tor ganz knapp.
Chancen im Minutentakt
Das Spiel bot nun Dramatik pur und Torchancen im Minutentakt. In der elften Minute fingen die Normannen einen Angriff der Bahlinger ab und Francis Ubabuike startete ein Solo, das erst Müller im Bahlinger Tor stoppen konnte. Im Gegenzug Jubel des Bahlinger Anhangs, aber Schiedsrichter Bartschat hatte die Abseitsposition erkannt. Nur eine Zeigerumdrehung später ein guter Flankenwechsel von Patrick Lämmle auf Stephan Fichter, der den Ball für Ubabuike quer legte, doch dieser kam um Sekunden zu spät.

Den ausführlichen Spielbericht sowie die Stimmen der Trainer lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 85 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/8/19/normannia-gmuend-ergattert-punkt-beim-ersten-oberliga-tabellenfuehrer/