Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 30. August 2018

Normannia Gmünd: Traub rüttelt die Mannschaft wach

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Kessler

Am vierten Spieltag der Fußball-​Oberliga empfängt der 1. FC Normannia Gmünd die Neckarsulmer Sport-​Union. Anstoß der Partie ist am Samstag um 14 Uhr. Nach dem 0:2 gegen Friedrichstal ist auch ein bisschen Wiedergutmachung angesagt.

Wiedergutmachung ist allerdings auch beim kommenden Gegner angesagt. „Ich habe den Jungs gesagt, dass wir etwas gut zu machen haben. Neckarsulm aber auch. Wer in dieser Partie das breitere Kreuz hat und wer bereiter ist, der wird dieses Spiel auch dominieren“, ist sich Traub sicher.
Die Montagseinheit der Normannen fiel etwas anders aus als gewöhnlich. Trainer Holger Traub versammelte seine Mannschaft im Kreis – und hielt erst einmal eine emotionale Ansprache. „Mir ist schon bewusst, dass man das bis nach draußen auf den Parkplatz gehört hat“, so Traub. Er führte der Mannschaft vor Augen, dass dieses 1:1 gegen den aktuellen Tabellenführer Bahlinger SC nicht zufällig entstanden ist, dass die Qualität in der Mannschaft vorhanden sei. Die Bahlinger haben gegen den kommenden Gegner der Gmünder auswärts mit 5:0 gewonnen, davor bereits mit 7:0 gegen Friedrichstal, sind immer noch Primus. „Das ist Kopfsache, ganz klar. Konstanz ist nicht selbstverständlich, Konstanz ist aber auch eine Frage der Qualität“, so Traub. Über die zweite Halbzeit bei der Germania würde er am liebsten den Mantel des Schweigens hüllen, doch natürlich gehört die Aufarbeitung dieser Partie mit in die Vorbereitung auf Neckarsulm.

Den ausführlichen Vorbericht sowie ein Interview mit Yannick Ellermann lesen Sie wie gewohnt in der Freitagsausgabe.
Ein weiterer Teil #1904inside, der Videoserie der Rems-​Reitung und der Barmer, ist ebenfalls online: https://​bit​.ly/​2​M​WO6HV

Veröffentlicht von Timo Lämmerhirt.
Lesedauer: 64 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/8/30/normannia-gmuend-traub-ruettelt-die-mannschaft-wach/