Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Glocken, stille Andacht und ein Gebet zum internationalen Friedenstag

Gemeinsames Schweigen, während die Kirchenglocken läuteten, und anschließend ein Gebet: Zum internationalen Friedenstag trafen sich am Donnerstagabend, 21. September, viele Menschen auf dem Marktplatz.

Freitag, 21. September 2018
Gerold Bauer
16 Sekunden Lesedauer

Am Marienbrunnen besann man sich gemeinsam mit Dekanin Ursula Richter, Dekan Robert Kloker und Oberbürgermeister Richard Arnold darauf, dass Frieden keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist. Vielmehr, so kam bei der stillen Andacht zum Ausdruck, muss man sich aktiv um Frieden bemühen.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 614 Tagen veröffentlicht.

923 Aufrufe
64 Wörter
614 Tage 23 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2018/9/21/glocken-stille-andacht-und-ein-gebet-zum-internationalen-friedenstag/