Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

» Nachrichten » Sport

FCN-​Stürmer Niklas Groiß schließt sich dem TSV Essingen an

» Freitag, 11. Januar 2019
Galerie (1 Bild)
 

Foto: Archiv

Das Jahr ist noch gar nicht so alt und schon gibt es beim Fußball-​Verbandsligisten TSV Essingen wieder Neuigkeiten – und zwar positive. Mit Niklas Groiß (Normannia Gmünd), Cedrik Schmid (SSV Reutlingen) und Patrick Fuchs (SV Wört) schließen sich gleich drei neue Akteure dem TSV an – ein Wechsel steht noch in der Schwebe.
Niklas Groiß kennt Patrick Schiehlen, Sportlicher Leiter der Essinger, noch aus seiner Zeit bei der TSG Hofherrnweiler. Vor dieser Saison hatte Groiß den Schritt von der Landes– in die Oberliga gewagt, schloss sich Normannia Gmünd an. Auf einige Einsätze ist Groiß gekommen beim FCN, doch unter anderem ein dreimonatiger Auslandsaufenthalt in den USA verhinderte, dass der bullige Stürmer sich nachhaltig in Erinnerung bringen konnte. „Am Ende waren beide Seiten wohl nicht mehr ganz zufrieden mit der Situation. Zu Niklas hab ich nie den Kontakt abreißen lassen. Mit Andrea Aiello (Sportlicher Leiter des FCN, d. Red.) hatte ich ein sehr gutes Gespräch, die Normannia legt ihm da keine Steine in den Weg“, sagt Schiehlen über den Transfer seines Neuzugangs. Bis 2020 hat Groiß unterschrieben.
Dazu gesellt sich mit Cedrik Schmid ein talentierter Linksverteidiger, der vom Oberligisten SSV Reutlingen kommt. Der 19-​Jährige kann auch den offensiven Part auf links spielen. Im Sommer werden zwischen beiden Vereinen und dem Spieler weitere Gespräche stattfinden, um zu sehen, wie es weitergeht, erklärt Schiehlen. Des Weiteren wechselt Philipp Fuchs vom Bezirksligisten SV Wört ins Schönbrunnenstadion.
Einig, so Schiehlen, sei man sich auch mit einem anderen Spieler aus der Bezirksliga. Vom SV Neresheim soll Schlussmann Samuel Aubele kommen. „Mit dem Spieler sind wir uns einig, er will zu uns, wir wollen ihn. Nur Neresheim möchte ihn nicht abgeben“, sagt Schiehlen, der hofft, dass hier noch ein Umdenken seitens der Neresheimer, die auf Platz eins der Bezirksliga stehen, stattfindet. Zuvor hatte Aubele in der Regionalliga Ost gespielt.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Timo Lämmerhirt
1 Minute 24 Sekunden Lesedauer
1024 Aufrufe
131 Tage 14 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 65


QR-Code
remszeitung.de/2019/1/11/fcn-stuermer-niklas-groiss-schliesst-sich-dem-tsv-essingen-an/