Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

28:25-Heimsieg: TSV Alfdorf/​Lorch stürzt Schozach/​Bottwartal vom Thron

Foto: Caliskan

Wenn wir unsere Leistung auf die Platte bringen, dann können wir jeden Gegner in dieser Liga schlagen.“ Diese Worte stammen von Almir Mekic, Trainer des Handball-​Württembergligisten TSV Alfdorf/​Lorch. Und seine Mannschaft hat das gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer SG Schozach/​Bottwartal bewiesen, sich in einem turbulenten Spiel mit 28:25 (14:12) durchgesetzt.

Samstag, 09. November 2019
Timo Lämmerhirt
56 Sekunden Lesedauer

Mit diesem Heimerfolg hat sich die Mekic-​Sieben wieder an die Tabellenspitze gespielt, hat jedoch auch zwei Spiele mehr absolviert als der entthronte Gegner. Trotzdem es ein Spitzenspiel in dieser Liga gewesen ist, sahen die Zuschauer in der abermals rappelvollen Lorcher Schäfersfeldhalle keine Handball-​Feinkost. Zahlreiche Fehler schlichen sich auf beiden Seiten ein, selbst so erfahrene Akteure wie Adrian Pfahl oder Besnik Salja blieben davon nicht verschont. Nervosität war den Teams anzumerken. Am Ende reichte es dem TSV dennoch zum grundsätzlich verdienten Erfolg, weil der TSV diesmal sein Herz in die Hand nahm und bis zur Schlusssirene diesen Erfolg unbedingt wollte. Vor allem die Abwehrleistung stimmte auf Seiten Alfdorf/​Lorchs. Einer der Matchwinner ist Tom Plaschke gewesen, der diesmal viel Spielzeit bekam und unter anderem zwei Siebenmeter hielt. „Das ist ein super Gefühl und gibt uns Sicherheit. Wir haben heute bestätigt, was der Trainer immer sagt“, so ein strahlender Plaschke nach diesem Erfolg.


Den ausführlichen Bericht sowie die Stimmen zu dieser Partie lesen Sie wie gewohnt in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1111 Aufrufe
227 Wörter
110 Tage 17 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/11/9/2825-heimsieg-tsv-alfdorf-lorch-stuerzt-schozach-bottwartal-vom-thron/