Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Zu viele Fehler: TSB Gmünd verliert Kellerduell

Fotos: Kessler

Im vierten Spiel unter dem neuen Trainergespann Michael Hieber, Andreas Rascher und Christof Elser haben die Oberliga-​Handballer des TSB Gmünd ihre dritte Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Das Kellerduell gegen die Neckarsulmer Sport-​Union in der Straßdorfer Römersporthalle ging nicht unverdient mit 29:33 (12:18) verloren.

Samstag, 14. Dezember 2019
Alex Vogt
1 Minute 18 Sekunden Lesedauer

Nicht unverdient deshalb, weil sich die Hausherren sowohl in der Abwehr als auch im Angriff zu viele Fehler leisteten. Der Wille, dieses so wichtige Heimspiel gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf zu gewinnen, war den Gastgebern von Anfang an nicht abzusprechen. Dennoch geriet der erneut ersatzgeschwächt auflaufende TSB – Abwehrchef Christian Waibel und Thomas Grau fielen aus – recht schnell ins Hintertreffen. Das von Stephan Mühleisen erzielte 1:0 war gleichbedeutend mit der einzigen Gmünder Führung im gesamten Spiel. Die Gäste präsentierten sich in der Offensive beweglicher und dynamischer. Die TSB-​Defensive bekam oftmals keinen Zugriff, die Gegentore fielen reihenweise über den Kreis oder aus dem Rückraum. Hinzu kamen zahlreiche technische Fehler im Spiel nach vorne und etliche Fehlwürfe. Und der Neckarsulmer Maximilian Kerner, der das Torhüterduell klar für sich entscheiden und allein vier Siebenmeter parieren konnte. Über das 6:10 in der 14. Minute und das 9:14 nach 20 Minuten lagen die Hausherren zur Pause mit 12:18 hinten.
Auch in den zweiten 30 Minuten kämpften die TSBler und waren bemüht, das Spiel noch zu drehen, doch weiterhin reihten sich vorne wie hinten zu viele eigene Fehler aneinander. Beim 20:24 waren die Gmünder knapp 20 Minuten vor Schluss bis auf vier Tore dran, kassierten aber drei Gegentore in Folge zum 20:27. Auch dieser deutliche Rückstand sollte noch nicht entscheidend sein, denn dreieinhalb Minuten vor dem Ende verkürzte der Drittletzte auf 27:30. Wieder hatte die Neckarsulmer Sport-​Union allerdings mit zwei Treffern nacheinander zum 32:27 die passende Antwort parat und siegte am Ende mit 33:29.

Den ausführlichen Spielbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 16. Dezember.


Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

890 Aufrufe
38 Tage 17 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/12/14/zu-viele-fehler-tsb-gmuend-verliert-kellerduell/