Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis
» Sport | Donnerstag, 14. März 2019

Normannia Gmünd gastiert in Pforzheim

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Grahn

Manchmal können auch Niederlagen etwas bewegen – wenn auch nicht mit Punkten, so zumindest emotional. So geschehen beim Fußball-​Oberligisten 1. FC Normannia Gmünd, der sich beim 0:1 gegen den Topfavoriten Stuttgarter Kickers sehr achtbar aus der Affäre gezogen hat.
Wenn es an diesem Samstag (14 Uhr) zum Auswärtsspiel zum 1. CfR Pforzheim geht, dann möchte man seitens der Normannia aber wieder mehr als nur Schulterklopfer oder mit einem guten Gefühl aus der Partie gehen. „Wir möchten die Maschine nun anwerfen, um Siege einzufahren“, sagt FCN–Trainer Holger Traub. Wenn auch das Positive beim 0:1 gegen die Kickers überwog, so ärgert sich Normannias Übungsleiter schon ein wenig. „Wir können sehr stolz auf unseren Vortrag sein. Schade, dass es am Ende nicht gereicht hat, vor allem, wenn man sieht, dass wir bis kurz vor Schluss dieses 0:0 gehalten haben“, so Traub.
Nun geht es gegen Pforzheim, gegen das man in der Hinserie eines seiner besten Oberligaspiele in dieser Saison gemacht hatte – am Ende aber dennoch unterlegen war. „Wenn ich mich recht erinnere, war das schon ein relativ offen gestaltetes Spiel. Vielleicht sind wir da am Ende auch der Erfahrung und Cleverness des Gegners erlegen. Die Spiele sind in der Hinrunde häufig knapp ausgegangen, meist aber gegen uns“, sagt Normannias Übungsleiter. In Pforzheim, das mit 33 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz steht, fehlen werden nach wie vor Fabian Kolb (Muskelfaserriss) und Ferhat Karaca, der unter der Woche mit Fieber flachgelegen ist. Fraglich sind Simon Knecht und Nermin Ibrahimovic, die ebenfalls krank waren, es sie aber nicht so schlimm wie Karaca erwischt hatte.

Den ausführlichen Vorbericht von unserem Sportredakteur Timo Lämmerhirt lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 15. März.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Alex Vogt
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer
574 Aufrufe
7 Tage 4 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 65


QR-Code
remszeitung.de/2019/3/14/normannia-gmuend-gastiert-in-pforzheim/