Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Normannia Gmünd zieht in die dritte Runde des Fußball-​Verbandspokals ein

Foto: Archiv

In der zweiten Runde des Fußball-​Verbandspokals ist der 1. FC Normannia Gmünd beim TSV Neu-​Ulm mit einer gehörigen Portion Respekt angetreten, schließlich hatte der Landesligist zuvor den Oberligisten Sportfreunde Dorfmerkingen ausgeschaltet.

Mittwoch, 14. August 2019
Timo Lämmerhirt
35 Sekunden Lesedauer

Doch die Mannschaft von Holger Traub hat sich konzentriert auf den Gegner vorbereitet, den Gegner vor allem ernstgenommen und sich schließlich mit 4:1 (1:0) durchgesetzt. Die Tore erzielten Fabian Kolb, Alexander Aschauer (2) und Alexander Iatan. Wermutstropfen für den FCN: Fabian Kolb musste, nachdem er das frühe 1:0 geköpft hatte, bereits nach 15 Minuten mit muskulären Problemen ausgewechselt werden. „Wir wissen noch nicht, ob es nur eine leichte Zerrung ist oder ob sich Fabi einen Muskelfaserris zugezogen hat. Das ist natürlich extrem bitter“, sagte Normannias Sportdirektor Stephan Fichter.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

870 Aufrufe
118 Tage 9 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/8/14/normannia-gmuend-zieht-in-die-dritte-runde-des-fussball-verbandspokals-ein/