Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Gschwend

Auf dem Kultur– und Landschaftspfad rund um Frickenhofen unterwegs

Fotos: gbr

Die fünfte der RZ-​Sommertouren unter dem Motto „Unterwegs zu Schauorten“ fand in Frickenhofen statt, wo es seit 2016 einen elf Kilometer langen Kultur– und Landschaftspfad gibt. Am 17. August gibt es dazu in der Rems-​Zeitung einen großen Bericht.

Samstag, 17. August 2019
Gerold Bauer
43 Sekunden Lesedauer

„Die Landschaft ist unser Kapital!“ Dies sagt Walter Hees aus Frickenhofen im Brustton der Überzeugung. Weil es in dieser Landschaft nicht nur Wälder und Wiesen gibt, sondern auch viele
kulturelle Sehenswürdigkeiten, wurde von ihm der „Kultur– und Landschaftspfad
Frickenhofer Höhe“ initiiert – das Ziel der bereits fünften RZ-​Sommertour „Unterwegs zu Schauorten“.
Im Prinzip gibt es in jedem Ort entlang dieses touristischen Wanderwegs etwas zu sehen – und es ist auch kein Problem, den Pfad etappenweise zu erkunden. Auch bei der Führung auf Einladung der Rems-​Zeitung hat man sich darauf geeinigt, ein paar Abkürzungen zu nehmen und sich bei einem weiteren Besuch das Versäumte separat anzuschauen. Denn der Kultur– und Landschaftspfad Frickenhofer Höhe bietet eine solche Fülle an interessanten Punkten, dass es viel zu schade wäre, im Eiltempo die gesamten elf Kilometer dieses Rundwegs abzuspulen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1400 Aufrufe
172 Wörter
361 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
GschwendNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2019/8/17/auf-dem-kultur--und-landschaftspfad-rund-um-frickenhofen-unterwegs/