Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Brückensanierung: Von März bis Oktober erhebliche Behinderungen im Bereich der Oststadt

Foto: hs

Eva Hafner, Brückenbauchefin bei der Stadtverwaltung, stimmte am Mittwoch den Gemeinderat und damit auch die Öffentlichkeit auf eine Großbaustelle ein, die Verkehrsteilnehmer von März bis voraussichtlich Oktober im Bereich des B 29-​Verteilers Gmünd Ost und der Buchauffahrt begleiten und beschäftigen wird.

Donnerstag, 30. Januar 2020
Heino Schütte
27 Sekunden Lesedauer

Es geht um eine dringend notwendige Sanierung der mittlerweile 55 Jahre alten Remsbrücke, welche die beiden Kreisel am Verteiler Ost und am unteren Ende der Buchauffahrt verbindet. 2,1 Millionen Euro werden in die Brückenerneuerung investiert, die auch aufgrund des enormen Schwerlastverkehrs zwischen B29 und Industriegebiet Gügling sehr belastet ist. Zwischen März und Oktober müssen sich nun die Verkehrsteilnehmer auf erhebliche Behinderungen einstellen. Mehr dazu am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1468 Aufrufe
110 Wörter
18 Tage 11 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/30/brueckensanierung-von-maerz-bis-oktober-erhebliche-behinderungen-im-bereich-der-oststadt/