Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Mögglingen

Die Ortsmitte von Mögglingen soll ein „neues Gesicht“ erhalten

Foto: gbr

Ein Kunstwerk neben dem Rathaus zeigt Mögglinger Gesichter — und auch die Bürgerinnen und Bürger selbst haben während der Remstal Gartenschau allen Besuchern ein freundliches Gesicht gezeigt. Dieser Schwung soll nun weitergehen, indem die Ortsmitte im Zuge eines Planungswettbewerbs ein „neues Gesicht“ erhält.

Freitag, 31. Januar 2020
Gerold Bauer
31 Sekunden Lesedauer

Die Verlagerung der Bundesstraße — raus aus dem Ortszentrum auf die Südumgehung — hat der Gemeinde Mögglingen eine großes innerörtliches Entwicklungspotenzial eröffnet. Zunächst soll in engem Dialog mit der Bürgerschaft ein „Leitbild“ für die mittelfristige Entwicklung der Gemeinde erarbeitet werden. Dieses Leitbild soll dann auch Einfluss nehmen auf den städtebaulichen Planungswettbewerb zur Umgestaltung und Aufwertung der Ortsmitte.

Wie laufen diese Prozesse ab? Was verspricht sich der Schultes davon? Wann liegen Ergebnisse vor? Antworten auf diese und weitere Frage liefert die Rems-​Zeitung am 1. Februar!

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

893 Aufrufe
125 Wörter
60 Tage 18 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/31/die-ortsmitte-von-moegglingen-soll-ein-neues-gesicht-erhalten/