Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

2. Gmünder Dartmeisterschaften: Fast schon eine Familiengeschichte

Foto: Zimmermann

Die „2. Gmünder Dartmeisterschaften“ in der Gögginger Gemeindehalle sind am vergangenen Wochenende wohl das Sportevent schlechthin gewesen. Und Sebastian Bräutigam ist der Gmünder Darter schlechthin, hat seinen Titel verteidigen können – wenngleich er im Halbfinale gegen Michael Krieger, im Duell der Vorjahresfinalisten, reichlich Dusel hatte.

Montag, 02. März 2020
Alex Vogt
49 Sekunden Lesedauer

Was aber festzuhalten ist: Diese Veranstaltung ist fast eine Familiengeschichte gewesen. Der DC Over the Tops als Veranstalter, gemeinsam mit der Rems-​Zeitung, hat nicht nur sein gesamtes Team aufgestellt. Heiko Schubert und seine Lebensgefährtin Sylvia Hallamoda haben fast noch ihre gesamte Familie mit eingespannt zum Verkaufen, Spülen oder Aufbauen. „Dieses Team ist einfach klasse. Man braucht eine ungeheure Körperkraft vor, während und dann auch wieder nach der Veranstaltung. Alle im Team und den Familien haben sich für diese Veranstaltung begeistern können, das war echt klasse“, sagt Vjekoslav Balaz, Vorsitzender des DC Over the Tops. Er hat die Veranstaltung gemeinsam mit Timo Lämmerhirt, Redakteur bei der Rems-​Zeitung und Öffentlichkeitsreferent bei den Over the Tops, moderiert. Ebenfalls mitgeholfen haben einige Spieler der befreundeten Dartclubs „Underdogs“ und „Chaos am Board“, um zum Gelingen dieses großen Events in der Gögginger Gemeindehalle beizutragen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 3. März.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1200 Aufrufe
198 Wörter
130 Tage 23 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/2/2-gmuender-dartmeisterschaften-fast-schon-eine-familiengeschichte/