Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

„Weißt Du noch?“: Vor zehn Jahren starteten mit dem Remswehr-​Abbruch die Remspark-​Arbeiten

Fotos: hs

Es war spektakulär anzusehen: Vor zehn Jahren, im März 2010, wurde am früheren Bahnhofshotel das alte Betonwehr in der Rems abgebrochen. Damit begannen die Bauarbeiten für den Remspark und die Renaturierung des Gewässers. Das ist Schwerpunktthema am Dienstag in der Rems-​Zeitung im Rahmen unserer großen Stadtumbau-​Dokumentation.

Montag, 02. März 2020
Heino Schütte
39 Sekunden Lesedauer

Die Planung des Remsparks war ein holpriger und steiniger Weg. Denn diese Vorbereitungen für die Landesgartenschau 2014 waren auch eng verknüpft mit einem europaweiten Investorenwettbewerb für das sogenannten Gamundia-​Projekt. Dieser Wettbewerb nahm nicht gerade einen glücklichen Verlauf. Dazu gesellten sich heiße Diskussionen um die Planungen für den heutigen Bahnhofsboulevard und um den Erhalt der damals bereits zum Abbruch vorgesehenen früheren „Königlichen Hauptpost“. Wie auch immer: Die Mühen haben sich gelohnt. Angesichts der Idylle im heutigen Remspark haben viele Bürger fast schon vergessen, wie trostlos die Situation an diesem einst schlimmsten Verkehrsknoten Gmünds war. Die Rems-​Zeitung hat für ihre laufende Serie viele Vorher-​nachher-​Ansichten zusammengestellt — zum Erinnern und Staunen unter dem Motto: „Weißt Du noch?“

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1951 Aufrufe
159 Wörter
131 Tage 1 Stunde Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/2/weisst-du-noch-vor-zehn-jahren-begannen-mit-abbruch-des-alten-remswehrs-die-bauarbeiten-fuer-den-remspark/