Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Bettringen

Sakristei der Kirche wird zum Video-​Regieraum

Foto: kkgb

Ostern mal ganz anders erlebte das junge Technikteam der Kirchengemeinde St. Cyriakus in Bettringen. Von Palmsonntag bis Ostersonntag wurden die Gottesdienste live im Internet gestreamt und so hunderten von Menschen die heiligen Tage in die Häuser gebracht.

Dienstag, 14. April 2020
Gerold Bauer
1 Minute 2 Sekunden Lesedauer


Das ehrenamtlich tätige Team um Felix Weng und Christian Feifel meisterten alle technischen Herausforderungen. Weng und Feifel brachten ihr berufliches knowhow ein, sind sie doch von Beruf Soundengineer und Veranstaltungstechniker, und leiteten gekonnt die jungen Ehrenamtlichen an, die so ständig ihre eigenen Fähigkeiten erweitern konnten.
Die Sakristei wurde zum Regieraum, die Kirche professionell ausgeleuchtet, normale Liedpläne zu vollen Regieplänen und Licht-​, Ton– und Video nach allen Regeln der Kunst live verbunden. Drei Kameras lieferten die gestochen scharfen Bilder aus der Pfarrkirche und transportierten die Kar– und Osterstimmung direkt und in höchster Qualität auf den livestream im Internet.
Die größte Herausforderung waren die Lichtverhältnisse der Osternacht, die in völliger Dunkelheit mit der einen brennenden Osterkerze beginnt und nach und nach den Raum erhellt, berichtet Felix Weng. Die anderen nicken zustimmend. Trotz aufmerksamer Arbeit war die Atmosphäre hinter den Gottesdienstkulissen ausgelassen und kameradschaftlich. Selten haben die jungen Erwachsenen die ganze heilige Woche mitgefeiert, wenn auch auf ganz andere Weise.
„Die, die sonst nicht sichtbar sind und unauffällig ihren technischen tun, ermöglichten unvergessliche Ostermomente“, resümiert Pfarrer Tobias Freff. Auf eine solche Crew in der Gemeinde und die gute Kooperation mit den ortsansässigen Firmen Soundworld-​Pro und mixtown könne man nur stolz sein, würdigt der Geistliche diesen ganz besondern Einsatz der jungen Christen aus Bettringen.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1066 Aufrufe
249 Wörter
47 Tage 1 Stunde Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/4/14/sakristei-der-kirche-wird-zum-video-regieraum/