Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Sos kehrt zum TSV Alfdorf/​Lorch zurück

Foto: TSV Alfdorf/​Lorch

Rückraumspieler Dominik Sos kehrt zur neuen Saison vom Handball-​Oberligisten TSB Gmünd zum TSV Alfdorf/​Lorch zurück. Julian Diederich wird derweil Co-​Trainer beim TSV.

Mittwoch, 24. Juni 2020
Alex Vogt
1 Minute 26 Sekunden Lesedauer

Nachdem sich Dominik Sos gegen eine Verlängerung beim TSB Gmünd entschieden hatte, jedoch aber im besten Handballalter von 26 Jahren weiterhin leistungsbezogen Handball spielen möchte, wurde der gute Kontakt zum TSV durch den Sportlichen Leiter Jochen Heller wieder intensiviert.
Letztendlich einigte man sich mit dem torgefährlichen Rückraumspieler auf eine Rückkehr zu seinem Heimverein. Heller ist überaus froh, Dominik Sos wieder im eigenen Team zu haben, und ist überzeugt davon, dass der Lorcher eine absolute Verstärkung für den TSV darstellt und es für den Verein eine richtig gute Sache ist, dass so ein starker Handballer künftig wieder für seinen Heimatverein auf Torejagd gehen wird. Auch der neue TSV-​Trainer Pascal Morgant, der Sos in der Jugend von Frisch Auf Göppingen schon trainiert hat, ist von der Qualität dieses Neuzugangs absolut überzeugt und freut sich, Sos in seiner neuen Mannschaft dabei zu haben.
Von 2015 bis 2017 stand Sos schon einmal im Kader des TSV Alfdorf/​Lorch und war damals mit ausschlaggebend für den Aufstieg in die Württembergliga als Landesligameister. Nachdem Sos im vergangenen Jahr beruflich sehr viel unterwegs war und beim TSB Gmünd phasenweise nicht trainieren konnte, sieht es in Zukunft wieder besser aus. So kann er wieder größtenteils regelmäßig am Training teilnehmen.
Mit der Besetzung des Co-​Trainerpostens durch Julian Diederich ist eine weitere Personalentscheidung gefallen. Diederich ist beim TSV kein Unbekannter. Er spielte von 2018 bis 2019 als Kreisläufer im Württembergliga-​Team und genießt ein enormes Ansehen in der Mannschaft und im Verein. Für Heller ist Diederich als Co-​Trainer zusammen mit Pascal Morgant die absolute Topbesetzung auf der Trainerbank.
Mit der Verpflichtung von Dominik Sos hat der TSV Alfdorf/​Lorch seine Kaderplanung für die kommende Saison abgeschlossen. Mit den Neuzugängen Benjamin Röhrle, Jonas Reu, Simon Bareiß und Sos sowie dem bereits bestehenden Kader sieht man sich personell gut aufgestellt, um die eingleisige Württembergliga optimistisch anzugehen. Die Vorbereitung darauf beginnt diese Woche mit lockeren Trainingseinheiten. Ab Juli geht es dann richtig los beim TSV.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1455 Aufrufe
346 Wörter
87 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/6/24/sos-kehrt-zum-tsv-alfdorf-lorch-zurueck/