Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Eisbahn bleibt: „Lieber Wintersportspaß in Schwäbisch Gmünd als in Ischgl“

Foto: hs

Aufatmen bei vielen Gmünder Eisbahnfans, jedoch Enttäuschung in der Fraktion Bündnis90/​Die Grünen. Deren Antrag, den Gmünder Winterspaß aus ökologischen Gründen abzuschaffen, fand am Mittwoch im Gemeinderat keine Mehrheit.

Mittwoch, 01. Juli 2020
Heino Schütte
21 Sekunden Lesedauer

Die Grünen hatten argumentiert, dass beim Betrieb der Eisbahn viel Energie verpulvert werde und dies nicht mehr in die Zeit der großen Sorge um Klimaschutz und Klimawandel passe. Oberbürgermeister Richard Arnold hielt dagegen, dass die Eisbahn mit Ökostrom klimaneutral arbeite. Ihm sei es auch lieber, dass die Menschen in Schwäbisch Gmünd und nicht in Ischgl ihren Wintersportspaß finden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1881 Aufrufe
87 Wörter
42 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/1/eisbahn-bleibt-lieber-wintersportspass-in-schwaebisch-gmuend-als-in-ischgl/