Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Wird aus dem alten Oria-​Platz in Lorch ein Kastell-​Platz?

Römer-​Relief von Hans Kloss (Foto: Ulrich Rund)

Lorch ist weithin als „Klosterstadt“ bekannt. Dass man genau so gut von einer „Römerstadt“ sprechen könnte, gerät manchmal etwas ins Abseits. Denn dort gab es einst ein Kastell am strategisch wichtigen „Limesknie“. Ob aus diesem Grund der ehemalige Oria-​Platz beim Rathaus nach dem Kastell benannt wird? Auch für den Saal im Rathaus gibt es Namensvorschläge.

Freitag, 10. Juli 2020
Gerold Bauer
43 Sekunden Lesedauer

Es war nicht unumstritten im Gemeinderat, als zur Eröffnung der Remstal Gartenschau aus dem Schillerplatz der neue Oria-​Platz wurde. Der seitherige Oria-​Platz – nämlich der kleine Innenhof des Rathauses – erschien einer knappen Mehrheit des Gremiums nicht angemessen, um die jahrzehntelange Freundschaft mit der süditalienischen Partnerstadt Oria zu repräsentieren. Vor allen deshalb nicht, weil die Italiener dem größten und schönsten Platz in ihrer Stadt den Namen der deutschen Partnerstadt gegeben hatten. Dies wollte man in Lorch natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Mithin wurde aus dem langjährigen, aber unscheinbaren Oria-​Plätzle vor einem Jahr ein namenloser Platz.

Warum die römische Vergangenheit der Stadt ein guter Namenspate wäre, steht am 11. Juli in der RZ!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1342 Aufrufe
173 Wörter
110 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
LorchNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/10/wird-aus-dem-alten-oria-platz-in-lorch-ein-kastell-platz/