Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Für den TSV Essingen geht es derzeit Schlag auf Schlag

Foto: Lämmerhirt

Die Vorbereitung nahezu perfekt durchgespielt, den Regionalligisten VfR Aalen erstmals in der Vereinsgeschichte in einem Pflichtspiel geschlagen, den Ligaauftakt gegen Heiningen mit 2:0 ordentlich bewältigt – und an diesem Mittwoch schon sind die Stuttgarter Kickers im Pokal-​Achtelfinale zu Gast im Schönbrunnenstadion. Es geht derzeit Schlag auf Schlag beim Fußball-​Verbandsligisten TSV Essingen.

Montag, 24. August 2020
Timo Lämmerhirt
51 Sekunden Lesedauer

Und das merken allmählich auch die Spieler, von denen bereits nach dem Ligaauftakt gegen Heiningen einige relativ unrund vom Rasen gestapft sind. „Wir müssen in der Kürze der Zeit schauen, was das Personal hergibt – und dann vor allem ein anderes Gesicht zeigen als gegen Heiningen“, sagt TSV-​Trainer Beniamino Molinari. Johannes Eckl musste beim Warmmachen vor dem Ligaauftakt kurzfristig passen, klagte über Adduktorenbeschwerden. Es ist ungewiss, ob er gegen die Landeshauptstädter antreten kann.
Patrick Auracher und Niklas Weissenberger waren nach der Heiningen-​Partie sichtlich angeschlagen. „Wir schauen jetzt erst einmal, wie die Jungs am Montag ins Training einsteigen. Aber sicherlich werden wir elf Spieler aufbieten können“, sagt Molinari. Rotieren werde man aber auf jeden Fall, kündigte der TSV-​Trainer bereits an. „Das macht aber auch nichts, denn jeder bei uns im Kader hat schließlich den Anspruch, spielen zu wollen. Jetzt werden einfach mal andere Spieler gefragt sein.“

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung am Dienstag.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1080 Aufrufe
207 Wörter
93 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/24/fuer-den-tsv-essingen-geht-es-derzeit-schlag-auf-schlag/