Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd: Drei Tatverdächtige nach Raubüberfall in Untersuchungshaft

Archiv-​Foto: rz

Am 17. Oktober war ein Mann im Pfeifergäßle von drei Unbekannten mit einer Waffe bedroht und anschließend ausgeraubt worden. Laut Polizei sitzen nun alle drei Verdächtigen in Untersuchungshaft.

Freitag, 28. Oktober 2022
Sarah Fleischer
43 Sekunden Lesedauer

Der Mann war am Montag, 17. Oktober im Pfeifergäßle von drei zunächst unbekannten Männern unter Vorhalt einer Waffe bedroht und unter Gewaltanwendung zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert worden. Als der Mann auf die Forderung nicht einging, soll auf ihn eine Schreckschusswaffe abgefeuert worden sein, wodurch er verletzt wurde. Laut Polizei konnte bereits am 18. Oktober ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Nach erfolgter richterlicher Vorführung wurde der beantragte Haftbefehl in Vollzug gesetzt, so dass der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert werden konnte.
Im Zuge der Ermittlungen konnte am 20. Oktober der zweite Tatverdächtige und am 26. Oktober der dritte Tatverdächtige durch die Polizei festgenommen werden. Die beiden jungen Männer wurden einem Haftrichter vorgeführt, welcher die zwischenzeitlich auch gegen die beiden Männer erwirkten Haftbefehle in Vollzug setzte, so dass auch diese in Untersuchungshaft kamen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Kriminalpolizei Aalen dauern an.


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3637 Aufrufe
172 Wörter
42 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/28/schwaebisch-gmuend-drei-tatverdaechtige-nach-raubueberfall-in-untersuchungshaft/