Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Voestalpine: Pfiffiger Unterbau für Solardächer – made in Gmünd

Foto: fg

Der Gmünder Automobilzulieferer Voestalpine Automotive Components hat auf seinem Betriebsgelände eine Photovoltaikanlage mit einer Spitzen-​Gesamtleistung von 1,5 Megawatt eröffnet. Die modulare Unterkonstruktion hat das Unternehmen selbst entwickelt.

Freitag, 04. November 2022
Sarah Fleischer
37 Sekunden Lesedauer

Von 2018 bis 2021 hat die Entwicklungabteilung von Voestalpine Automotive Components an dem Trägersystem für Photovoltaikanlagen getüftelt. Der Betrieb hatte zwar schon 2012 eine Unterkonstruktion für Solaranlagen auf den Markt gebracht. Die Lösung ließ sich jedoch nur für Anlagen anwenden, die nach Süden gerichtet waren. Dadurch, so der Produktentwickler Florian Gerstner im Gespräch mit der „Rems-​Zeitung“, gehe eine ganze Menge Potenzial verloren.
Ein Entwicklungsziel war, möglichst viele Funktionen in einem Bauteil zu vereinen, ergänzt Projektleiter Marcus Wiemann. Das gelang nun mit „iFix“, welches nicht nur mit einem besonderen Bausystem arbeitet, sonder auch eine Menge CO2 einspart.

Wie viel CO2 genau gespart wird und was an iFix so besonders ist, lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4060 Aufrufe
150 Wörter
21 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/4/voestalpine-pfiffiger-unterbau-fuer-solardaecher--made-in-gmuend/