Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Maskenpflicht: Auch nach Lockerungen möglich

Symbolfoto: fleisa

Am 19. März sollen die Corona-​Beschränkungen weitestgehend fallen. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet, will die Ampelkoaltition aber die Maskenpflicht für viele Orte weiterhin möglich machen.

Dienstag, 15. März 2022
Sarah Fleischer
28 Sekunden Lesedauer

Der ursprüngliche Entwurf sah vor, dass nur nach dem 19. März nur noch in Kliniken, Pflegeheimen und dem öffentlichen Personenverkehr eine Maskenpflicht verhängt werden kann. Nun korrigierte die Ampelkoalition diese Entscheidung, besonders aufgrund der steigenden Corona-​Fallzahlen. Demnach soll auch in Arztpraxen, in Tageskliniken, in Einrichtungen für ambulantes Operieren sowie in Vorsorge– oder Rehabilitationseinrichtungen eine Maskenpflicht künftig weiter bestehen können. Ausgenommen sind Zahnarzt-​, Hebammen– oder Physiotherapeutenpraxen. Baden-​Württemberg und einige weitere Länder wie Bayern verlängern zudem die Maskenpflicht in Innenräumen und an Schulen bis zum 2. April, wie der SWR meldet.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1775 Aufrufe
115 Wörter
64 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/15/maskenpflicht-auch-nach-lockerungen-moeglich/