Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Sommerfest mit Djibril M’Bengue und Max Häfner

Fotos: Astavi

Vor acht Jahren sind sie mit dem TSB Gmünd gemeinsam in die Oberliga aufgestiegen, künftig sind sie Gegenspieler in der Handball-​Bundesliga. Max Häfner (TVB Stuttgart) und Djibril M’Bengue (Bergischer HC) nahmen sich beim TSB-​Sommerfest Zeit für ihre alten Weggefährten — und um die jungen Fans mit Autogrammen und Fotos zu erfreuen.

Montag, 11. Juli 2022
Alex Vogt
57 Sekunden Lesedauer

Stilecht im Aufstiegsshirt von 2014 ist Max Häfner in die Gmünder Großsporthalle gekommen. „Das musste ich einfach aufheben, so wie auch alle alten Trikots“, sagte der Spielmacher des TVB Stuttgart lächelnd.
Der 29. Mai 2014 war allgegenwärtig beim großen TSB-​Sommerfest. Es ist der Tag, an dem die Gmünder Handballer erstmals in ihrer Geschichte in die Baden-​Württemberg-​Oberliga aufgestiegen sind.
In der „stärksten Liga der Welt“ trifft Max Häfner künftig auf seinen ehemaligen TSB-​Mitspieler Djibril M’Bengue. Künftig läuft M’Bengue für den Bundesliga-​Zehnten Bergischer HC auf, seine Wurzeln hat er dennoch nicht vergessen: „Es war superschön, nach dieser langen Zeit alle einmal wiederzusehen. Überhaupt ist es schön zu sehen, dass es beim TSB vorangeht und der Verein immer noch so gut wahrgenommen wird. So viele Kinder sind hier handballbegeistert. Das ist die Basis für alles.“

Mehr über das Wiedersehen mit den alten Weggefährten beim TSB Gmünd und wann die beiden ehemaligen TSB-​Spieler mit ihren Bundesligavereinen in die Vorbereitung auf die neue Saison starten, lesen Sie im Bericht von Nico Schoch in der Rems-​Zeitung vom 12. Juli.


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1835 Aufrufe
230 Wörter
35 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/11/tsb-gmuend-sommerfest-mit-djibril-mbengue-und-max-haefner/