Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Böbingen an der Rems

Autofahrer gefährdet: Polizei sucht Zeugen

Archiv-​Foto: rz

Ein Autofahrer hatte am Montagnachmittag in Böbingen mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Dabei gab es einen Leichtverletzten und mehrere tausend Euro Sachschaden.

Dienstag, 23. August 2022
Sarah Fleischer
43 Sekunden Lesedauer

Der Mann fuhr gegen 16.25 Uhr fuhr er mit seinem Opel auf der Dr.-Schneider-Straße auf den stehenden Wagen einer Frau auf. Er fuhr nach dem Zusammenstoß in Richtung Kollmannstraße davon. An der Einmündung Kollmannstraße /​Langer Weg holte die Frau den Opel ein und sprach den Unfallverursacher an. Ohne zu reagieren fuhr dieser auf der Römerstraße weiter, wo er an der Einmündung zur Pfarrer-​Heim-​Straße einem Radfahrer die Vorfahrt nahm. Beim Einbiegen fuhr der Mann mit seinem Fahrzeug gegen einen Zaun und prallte anschließend im Bereich der Einmündung Silcherstraße frontal gegen einen entgegenkommendes Auto. Während der Unfallaufnahme wurden bei dem Mann gesundheitliche Probleme festgestellt; vermutlich waren diese die Ursache für sein Fahrverhalten.
Weitere Verkehrsteilnehmer, die von der Fahrweise des Mannes gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/​3580 in Verbindung zu setzen. Da am Opel weitere Unfallspuren festgestellt wurden, kann nicht ausgeschlossen werden, dass er auf seiner Fahrt noch weitere Fahrzeuge beschädigt hat.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3157 Aufrufe
175 Wörter
33 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/23/autofahrer-gefaehrdet-polizei-sucht-zeugen/