Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

„Enzklösterle tanzt“: Paare von Rot-​Weiss Gmünd wirbeln auf Plätze drei und vier

Foto: Heidi Neitzel

Im Luftkurort Enzklösterle im Landkreis Calw sind zwei Paare des Tanzclubs Rot-​Weiss Schwäbisch Gmünd in den Klassen II C und III A der Senioren angetreten. Christin Bauer und Andreas Kalb schafften es dank der Skatingregel auf den Bronzeplatz in ihrer Wertung, während Ariane Erdmann-​Barth und Martin Barth nach der Vorrunde in allen fünf Tänzen einen eindeutigen vierten Platz belegten.

Freitag, 26. August 2022
Benjamin Richter
45 Sekunden Lesedauer

Dem Aufruf „Enzklösterle tanzt“ sind kürzlich zwei Paare des Tanzclubs Rot-​Weiss Schwäbisch Gmünd gefolgt. In der Senioren-​II-​C-​Standardklasse starteten Christin Bauer und Andreas Kalb.
Da hier fünf Paare am Start waren, wurde sofort die Endrunde getanzt. In der Senioren-​II-​C-​Klasse werden vier Tänze ausgetragen.
Im Langsamen Walzer und Tango erlangten die beiden den dritten, im Slow Foxtrott und Quickstep den vierten Platz. Allerdings gab es ein weiteres Paar, das in den ersten beiden Tänzen den vierten und in den zweiten beiden ausgerechnet den dritten Platz belegte.
Also herrschte Platzgleichheit. Nun musste zur Auswertung die Skatingregel angewendet werden.

Welche Aspekte bei der Anwendung der Skatingregel Beachtung finden und wie die Darbietungen von Ariane Erdmann-​Barth und Martin Barth bei den Wertungsrichtern ankamen, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 27. August.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2100 Aufrufe
183 Wörter
35 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/26/enzkloesterle-tanzt-paare-von-rot-weiss-gmuend-wirbeln-auf-plaetze-drei-und-vier/