Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Staufermedaille für Johannes Josef Miller: Ein Waldstetter Multi-​Ehrenamtler

Fotos: gbr

Blickt man auf die endlos erscheinende Liste an Ehrenämtern, die Johannes Josef Miller – zum Teil sogar parallel – bekleidet hat, glaubt man kaum, dass ein einziges Menschenleben ausreicht, um sich in so vielfältiger Weise für das Gemeinwohl zu engagieren. Die Auszeichung durch das Land Baden-​Württemberg mit der Staufermedaille sowie die Reden bei der Verleihung am Freitaggabend drückten Dank und Anerkennung dafür aus.

Samstag, 11. November 2023
Gerold Bauer
37 Sekunden Lesedauer

Wenn irgendwo jemand gebraucht wurde, der ein Ehrenamt übernimmt, dann hat er sich nie lange bitten lassen. Manche Ehrenämter hat er sogar selbst geschaffen, in dem er Vereine, Gruppen oder Organisationen gegründet und quasi als „Anschubfinanzierung“ auch gleich den Vorsitz übernommen hat, um alles zum Laufen zu bringen. Sein Arbeitsgebiet im Ehrenamt umfasste dabei soziales, religiöses, politisches, pädagogisches und ökologisches Engagement, in einer thematischen Breite, wie man es bei kaum jemand findet.

Lesen Sie am 11. November mehr über das unermüdliche Schaffen dieses Mannes aus Waldstetten!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2759 Aufrufe
150 Wörter
27 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/11/staufermedaille-fuer-johannes-josef-miller-ein-waldstetter-multi-ehrenamtler/