Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Lorch: Wärmepumpe für Waldkindergarten

Symbol-​Foto: Wilfried Giesers /​pix​e​lio​.de

Der Naturkindergarten Löwenzahn in Lorch wird um einen Wagen erweitert, ab September 2024 werden es also voraussichtlich drei sein. Die Gemeinderäte betonten, dass hierbei Energieeffizienz erwünscht sei.

Mittwoch, 22. November 2023
Benjamin Richter
48 Sekunden Lesedauer

Am Ende hatte Thomas Vetter (CDU) alle Lorcher Stadträtinnen und Stadträte sowie auch Bürgermeisterin Marita Funk mit seinem engagierten und kenntnisreichen Plädoyer überzeugt. Auch für so kleine öffentliche Gebäudeeinheiten wie den dritten Bauwagen für den Kindergarten Löwenzahn lasse sich die Energieeffizienz steigern.
Vetter hatte vorgeschlagen, statt der üblichen Elektroheizung ein Klimagerät mit Wärmepumpe für die Beheizung einzusetzen. Solche Gerätekombinationen würden von regionalen Firmen verbaut werden, die damit reichlich Erfahrung haben.
So erging am Ende der Debatte der Beschluss des Gemeinderates, einen dritten Bauwagen anzuschaffen, aber das herkömmliche Heizungssystem nicht zu bestellen. Es sollen stattdessen Angebote regionaler Firmen für Klimageräte mit Wärmepumpen eingeholt werden.
Eventuell könne man mit dem neuen System auch die seitherigen Bauwagen nachträglich ausrüsten. Manfred Schramm (SPD) regte dazu an, auch die Installation von Photovoltaikmodulen zu prüfen.

Wie sich die Nachfrage nach Kindergartenplätzen in Lorch zuletzt entwickelt hat und welche Kosten für den dritten Bauwagen auf die Stadt zukommen, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung. Die gesamte Ausgabe ist auch digital erhältlich, im iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2594 Aufrufe
194 Wörter
90 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/22/lorch-waermepumpe-fuer-waldkindergarten/