Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Gschwend

Gschwender Musikwinter: „LBT“ bietet akustischen Techno

Foto: hat

Seit der letzten Musikwinter-​Saison gesellt sich zu den vielfältigen Sparten des musikalisch-​literarischen Winters im Schwäbischen Wald die Kathegorie „experimental“. Am Samstagabend stand im ersten Teil des Programms „LBT“ auf der Bilderhaus-​Bühne.

Donnerstag, 14. Dezember 2023
Sarah Fleischer
44 Sekunden Lesedauer

Die Kategorie „experimental“ zeichnet aus, dass junge Menschen, die zu den Machern gestoßen sind, Neues unter das Bekannte mischen, das dann aber doch wieder deutliche Bezüge zum Musikwinter hat. So auch bei „LBT“ am Samstagabend.
„LBT“ steht für „Leo Betzl-​Trio“ mit Betzl selbst am Flügel, Maximilian Hirning am Bass und Sebastian Wolfgruber am Schlagzeug. Alle drei spielen seit Jahren dieser Formation und kommen ursprünglich aus dem Free-​Jazz, dem sie auch nicht wirklich untreu geworden sind. Doch am Samstag gab es akustischen Techno auf die Ohren der Gäste im Bilderhaus.
Akustischer Techno? Gibt es das wirklich und wie geht das? Und was macht Techno im Musikwinter? Ja, das geht, das gibt es und es reiht sich ganz wunderbar in die Reihe der Jazz– und Klassik-​Konzerte ein.

Was „LBT“ zu bieten hatte und wie akustischer Techno beim Publikum ankam, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2341 Aufrufe
179 Wörter
73 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/12/14/gschwender-musikwinter-lbt-bietet-akustischen-techno/