Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Anna Rupprecht: WM-​Gold im Teamspringen

Foto: picture alliance/dpa|Daniel Karmann

Skispringerin Anna Rupprecht vom SC Degenfeld (auf dem Bild links) hat zusammen mit Selina Freitag, Katharina Althaus und Luisa Görlich bei der Nordischen Ski-​Weltmeisterschaft in Planica die Goldmedaille im Teamspringen gewonnen.

Samstag, 25. Februar 2023
Alex Vogt
43 Sekunden Lesedauer

Bei ihrer dritten WM-​Teilnahme kann Anna Rupprecht ihre zweite WM-​Goldmedaille bejubeln. Die Mixed-​Weltmeisterin von 2021 ist nun neue Team-​Weltmeisterin. Das deutsche Damen-​Quartett wurde seiner Favoritenrolle gerecht und dominierte den Teamwettbewerb in Planica.
Daran hatte Anna Rupprecht vom SC Degenfeld als erste deutsche Springerin in beiden Durchgängen einen gehörigen Anteil. Die Gmünderin brachte Deutschland zunächst mit ihrem Sprung auf 92,5 Meter in Führung und verteidigte zu Beginn des zweiten Durchgangs mit der Bestweite des gesamten Wettbewerbs von 99 Metern souverän den ersten Platz.
Luisa Görlich, Selina Freitag und Katharina Althaus behaupteten bis zum Schluss die Spitzenposition und so gewann das deutsche Damen-​Team am Ende mit 843,8 Punkten und einem deutlichen Vorsprung vor Österreich (831,1) und Norwegen (828,6) die WM-​Goldmedaille.

Mehr zu diesem Teamspringen und was Anna Rupprecht zu diesem gewonnenen Weltmeistertitel gesagt hat, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 27. Februar.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2965 Aufrufe
175 Wörter
421 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 421 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/2/25/anna-rupprecht-wm-gold-im-teamspringen/