Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Erneut ein Spitzenteam ärgern

Foto: Zimmermann

Auf den Handball-​Oberligisten TSB Gmünd wartet am Sonntag (17 Uhr/​Großsporthalle) der nächste Gegner aus dem Spitzentrio der Liga mit der seit nunmehr 14 Spielen ungeschlagenen TGS Pforzheim.

Freitag, 10. März 2023
Alex Vogt
35 Sekunden Lesedauer

Der TSB und seine zwei Gesichter – sie waren in Bittenfeld einmal mehr deutlich sichtbar. Nach einem Fünf-​Tore-​Rückstand zu Beginn der zweiten Hälfte gelang den Gmündern ein beeindruckendes Comeback, das einen Punkt verdient gehabt hätte. Dass man aber mit der Schlusssirene den Gegentreffer zum 30:31-Endstand kassierte, war „maximal unglücklich“, wie Trainer Michael Stettner meint.
Mit dem Rückenwind von 14 Spielen ohne Niederlage – nur gegen die Mitkonkurrenten Waiblingen (30:30) und Plochingen (29:29) wurden die Punkte geteilt – reist die TGS Pforzheim nach Gmünd.

Warum der TSB Gmünd ohne Druck am Sonntag dem Favoriten aus Pforzheim entgegentreten kann, lesen Sie im Vorbericht von Nico Schoch in der Rems-​Zeitung vom 10. März.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2013 Aufrufe
141 Wörter
351 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/3/10/tsb-gmuend-erneut-ein-spitzenteam-aergern/