Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Hilfe aus dem All und aus Waldstetten für den Landwirt

Foto: jtw

Je genauer, desto besser: Ein Sapos-​Referenzpunkt hilft jetzt von Waldstetten aus Landwirten, ihre Position zentimetergenau bestimmen zu können. Dies hilft ihnen in vielen Bereichen.

Montag, 14. August 2023
Benjamin Richter
36 Sekunden Lesedauer

„Man spart Zeit und Nerven und vor allem jede Menge Betriebsmittel“, antwortet Hubert Kucher, Kreisvorsitzender des Bauernverbandes, auf die Frage, was die zentimetergenaue Positionsbestimmung konkret für den einzelnen Landwirt bedeutet.
„Sapos“ steht für „Satellitenpositionierungsdienst“. Hinter dem Wortungetüm verbirgt sich ein GPS-​datengestütztes Positionierungssystem, das zentimetergenau den Standort angeben kann. 22 solcher Referenzpunkte, wie jenen jetzt in Waldstetten, plant das Land, der Waldstetter ist der 18. Und auf den ist Bürgermeister Michael Rembold „granatenmäßig stolz“, wie er bei der Inbetriebnahme sagt.

Wie das Sapos-​System als Voraussetzung für den Einsatz selbstfahrender Maschinen dienen kann und auf welchen Flächen die Anwendung sinnvoll ist, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 14. August. Die komplette Ausgabe ist auch online im iKiosk erhältlich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3004 Aufrufe
145 Wörter
41 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/8/14/hilfe-aus-dem-all-und-aus-waldstetten-fuer-den-landwirt/