Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Waldstetter Grundschüler zeigen „Rattenfänger von Hameln“

Foto: fleisa

In Waldstetten waren die Ratten los – zumindest am Freitagvormittag. Denn zum Abschluss der Grundschulferienbetreuung führten hatten die Kinder der Gemeinschaftsschule Unterm Hohenrechberg ein Märchen auf: Den „Rattenfänger von Hameln“.

Freitag, 04. August 2023
Sarah Fleischer
42 Sekunden Lesedauer

Das Motto der Ferienbetreuung lautete dieses Mal „Es war einmal…“. Die Kinder, die die Grundschulferienbetreuung nutzten, beschäftigten sich also seit dem ersten Sommerferientag am 27. Juli anderthalb Wochen lang intensiv mit verschiedenen Märchen. „Es wurde gebastelt, gespielt, gebacken und auch getextet“, erzählt Simone Werz vom Leitungsteam der Schulkinderbetreuung. Schließlich stand am letzten Tag das große Finale an: Ein Märchen als Theaterstück den Eltern präsentieren. Die Kinder hatten sich für den „Rattenfänger von Hameln“ entschieden und dafür fleißig Rattenmasken gebastelt und Texte geprobt. Auch die Flötendarbietung des Rattenfängers war äußerst überzeugend. Der nimmt am Ende alle Kinder der Stadt mit, weil die Stadtkasse leer ist und er für seine Arbeit als Rattenfänger nicht bezahlt werden kann. Ein trauriges Ende, das dennoch mit viel Applaus belohnt wurde.


Mehr Neuigkeiten aus der Region finden Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3011 Aufrufe
171 Wörter
208 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/8/4/waldstetter-grundschueler-zeigen-rattenfaenger-von-hameln/