Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Der „Runde Kultur Tisch Lorch“ trauert um Sänger und Liedermacher Thomas Friz

Foto: ur

Der „Runde Kultur Tisch Lorch“ trauert um den Sänger und Liedermacher Thomas Friz. Bekannt wurde Thomas Friz mit seinem Gesangspartner Erich Schmeckenbecher als Duo „Zupfgeigenhansel“.

Sonntag, 03. September 2023
Gerold Bauer
51 Sekunden Lesedauer

Im Jahr 1978 bekam das Duo den Titel „Künstler des Jahres“ – verliehen von der deutschen Phonoakademie (der spätere „Echo“). Mit ihren Interpretationen von Volksliedern verkauften sie Millionen Schallplatten und füllten bei ihren Konzerttourneen die größten Hallen. Der letzte Erfolg des berühmten Duos ist die Neuauflage ihres bereits 1976 auf LP erschienen Antikrieg-​Songs „Ich bin Soldat, doch ich bin es nicht gerne“, der aktuell im Netz bereits über fünf Millionen mal aufgerufen wurde und sich damit erneut zur angesagten Antikriegs-​Hymne entwickelte.
Den „Runden Kultur Tisch Lorch“ erfüllt es mit Dankbarkeit, dass der großartige Sänger Thomas Friz beim Konzert von Erich Schmeckenbecher 1999 bei der Remstal-​Gartenschau als Überraschungsgast in der Lorcher Stadthalle dabei war. Damals sang er spontan zusammen mit Erich Schmeckenbecher wie früher, zur Freude des Publikums, einige Lieder. Auch bei der Vorbereitung zur Ehrung und Verleihung der Goldenen und Platinschallplatten für ihre großen Verdienste um das Liedgut weilte Thomas Friz beim Fotoshooting in Lorch. Leider musste er beim folgenden Jubiläumskonzert mit Jürgen Hörig vom SWR in der Lorcher Stadthalle wegen Grippe auf den Auftritt verzichten.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6295 Aufrufe
204 Wörter
263 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/9/3/der-runde-kultur-tisch-lorch-trauert-um-saenger-und-liedermacher-thomas-friz/