Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Saline in Gmünd — Gradieranlage für 120.000 Euro

Foto: hs

Mitte März sind die beiden Gradierwerke zwischen dem Hotel am Remspark und der Villa Hirzel in Betrieb gegangen. Die Salinen sollen die Aufenthaltsqualität im Remspark erhöhen. Sie haben eine Menge Geld gekostet.

Donnerstag, 28. März 2024
Thorsten Vaas
30 Sekunden Lesedauer

Zwei Wasserbecken mit je einem mit keinen Ästen und Zweigen gefüllten, großen Rechteck dürften dem einen oder anderen Passanten ein Rätsel aufgeben. Beim näheren Betrachten sollten die Passanten freier und besser atmen können – das ist der Grundgedanke, die hinter den neuen Bauwerken steckt. Man nennt sie Gradierwerke. Die Rems-​Zeitung berichtete darüber (Gradieranlagen: Nordseeluft im Remspark). Einige Fragen sind danach aufgetaucht. Unter anderem geht es um die Kosten. Die sind happig, wie sich nun herausgestellt hat.

Mehr über die Kosten lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

9155 Aufrufe
123 Wörter
18 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/28/saline-in-gmuend---gradieranlage-fuer-120000-euro/