Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Normannia Gmünd: Nicht belohnt für eine gute erste Halbzeit

Foto: fabro

Der Fußball-​Oberligist 1. FC Normannia Gmünd unterliegt im Stauferland-​Derby beim Nachbarn aus Göppingen am Ende klar mit 1:4. Drei der vier Gegentore kassierte der Tabellenachte in der zweiten Halbzeit, in der Alexander Aschauer in der Schlussphase auch noch den Ehrentreffer erzielte.

Montag, 01. April 2024
Alex Vogt
1 Minute 18 Sekunden Lesedauer

In der Fußball-​Oberliga ist der 1. FC Normannia Gmünd im vierten Spiel nacheinander ohne einen Dreier geblieben. Beim Topteam Göppinger SV spielte die Mannschaft von Zlatko Blaskic eine Halbzeit mehr als ordentlich mit, ließ sich in der zweiten Halbzeit dann aber die Butter vom Brot nehmen. Zu abgezockt war der neue Tabellenzweite, der sich am Ende mit 4:1 (1:0) durchsetzen sollte.
„Was heißt schon Krise? So eine Phase ist als Aufsteiger nicht unnormal. Die Ergebnisse gegen Topmannschaften sind allerdings deutlich, 0:4 und 1:4. Wir müssen uns einfach wieder auf wesentliche Dinge konzentrieren. Wenn wir das nicht hinbekommen, dann wird es schwierig“, resümierte Normannia-​Trainer Zlatko Blaskic.
Die Gastgeber traten vor rund 1500 Zuschauern in diesem Derby von Beginn an dominant auf, aber auch die Normannia kam zu Chancen. In der 27. Minute führte Göppingens Spielführer Domenic Brück einen Freistoß schnell aus, bediente am Sechzehner Mijo Tunjic, der geschickt ablegte auf Luca Maximilian Pilijek, der trocken in das rechte Eck zur Führung einschob (27.).
Fünf Minuten später wäre fast der Ausgleich gefallen. Henrick Selitaj flankte von links in die Mitte, in der Aschauer hochsprang, den Ball gut per Kopf erwischte, jedoch an der Unterkante der Latte scheiterte. „Wir haben eine gute, sogar sehr gute erste Halbzeit gespielt“, war Blaskic mit seiner Mannschaft nach 45 Minuten zufrieden, was für die zweite Hälfte dann aber nicht mehr gelten sollte.

Wie die weiteren vier Tore nach der Halbzeit gefallen sind, lesen Sie im FCN-​Spielbericht in der Rems-​Zeitung vom 2. April. Außerdem hat sich Yannick Ellermann, Torhüter und Kapitän des 1. FC Normannia Gmünd, zu dieser 1:4-Niederlage und zu der aktuellen Situation beim FCN geäußert.



Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2742 Aufrufe
314 Wörter
11 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/1/normannia-gmuend-nicht-belohnt-fuer-eine-gute-erste-halbzeit/