Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Info-​Veranstaltung zu Wärmeplanung in Waldstetten

Symbol-​Foto: stadtwerke schwäbisch Gmünd

Die kommunale Wärmeplanung beschäftigt Waldstetten seit etwa einem Jahr. Bei einer Infoveranstaltung wurde aufgezeigt, was die Gemeinde, aber auch einzelne Bürger tun können, um die Klimaneutralität bis 2024 zu erreichen.

Freitag, 12. April 2024
Sarah Fleischer
36 Sekunden Lesedauer

Seit einem knappen Jahr ist die kommunale Wärmeplanung der Gemeinde Waldstetten im Gange. Den Auftrag dafür hat die GEO (Gesellschaft für Energieversorgung Ostalb mbH) zum Preis von 58 905 Euro erhalten. Das Land Baden-​Württemberg, das sich die Klimaneutralität bis zum Jahr 2040 als Ziel gesetzt hat, gewährt einen Zuschuss von 30 000 Euro. Bei einer Bürgerversammlung fasste Schultes Michael Rembold die bisherigen Planungen und Überlegungen zusammen, während Jannik Kett von der Planungsgesellschaft „N!Kom“ den rund 70 Besuchern die vier Phasen der kommunalen Wärmeplanung vorstellte.

Was in Waldstetten möglich ist und was nicht und was die Gemeinde in den kommenden Jahren tun will, lesen Sie in der Samstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2610 Aufrufe
144 Wörter
44 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/12/info-veranstaltung-zu-waermeplanung-in-waldstetten/