Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Besuch im Freibad: Das müssen Sie jetzt wissen

Foto: Zimmermann

Die Freibäder in und um Schwäbisch Gmünd haben entweder bereits geöffnet oder werden in den nächsten Tagen ihre Pforten öffnen. Das müssen Sie jetzt wissen:

Dienstag, 01. Juni 2021
Thorsten Vaas
3 Minuten Lesedauer

Die Bäderbetriebe Gmünd haben das Bud Spencer Bad am Samstag, 29. Mai, bereits geöffnet. Das Freibad Bettringen folgte zwei Tage später, am Montag, 31. Mai. Die Bäderbetriebe sind verpflichtet Warteschlangen zu vermeiden. Deshalb können Tickets im Voraus über ein Online-​Ticketsystem auf der Bäderseite – www​.gmuen​der​-baeder​.de – gebucht werden. Eine kostenlose Teststation steht Kunden und Kundinnen direkt am Eingang des Bud Spencer Bades von Montag bis Sonntag ab 7.30 Uhr bis 19 Uhr zur Verfügung. Im Bud Spencer Bad können gemäß der Einlassbeschränkung (20 m² pro Besucher) maximal 500 Besucher und im Freibad Bettringen maximal 160 Gäste, sich zeitgleich im Bad aufhalten. Aufgrund dieser Vorgabe können auch in diesem Jahr wieder keine Saisonkarten angeboten werden.
Weitere Informationen zu den Gmünder Freibädern gibt es hier.

Das Freibad Schechingen hat ebenfalls am Montag erstmals in der Saison 2021 seine Tore geöffnet. Neben den bekannten Teststationen besteht am Ort die Möglichkeit, sich zum Selbstkostenpreis bei der Firma Kaiser im Kappelweg 17 testen zu lesen. Hierzu ist eine telefonische Terminvereinbarung unter 0 71 75/​92 15 71 erforderlich. Die Besucherzahl im Freibad Schechingen ist auf maximal 350 Personen begrenzt. Eine Voranmeldung ist, im Gegensatz zu vielen anderen Bädern, nicht notwendig.
Das Hygienekonzept aus dem Jahr 2020 wurde weiterentwickelt. So ist die Kontaktnachverfolgung nun zum Beispiel auch mittels der Luca-​App möglich. Die Zettel für die schriftliche Kontaktnachverfolgung können auf der Internetseite der Gemeinde unter www​.schechin​gen​.de heruntergeladen und vorausgefüllt werden. Dies verkürzt die Zeit an der Kasse. Bei den Eintrittspreisen hat sich der Gemeinderat Schechingen entschieden, keine Erhöhung vorzunehmen, sondern die Preise 2020 beizubehalten. Auch die Preise für Speisen und Getränke im Kiosk bleiben weitgehend stabil zum Vorjahr. Neu eingeführt hat die Gemeinde einen langen Badetag am Freitag. Hier ist das Freibad bis 21 Uhr und der Kiosk bis 20.30 Uhr, somit eine Stunde länger, geöffnet. Auch am langen Badetag gilt der Abendtarif von zwei Euro ab 18 Uhr. Bei Dauerregen und Lufttemperaturen unter 18 Grad bleibt das Freibad Schechingen geschlossen.
Die Gemeindeverwaltung empfiehlt, sich im Zweifel vor einem Besuch über die Instagram-​, die Facebookseite oder telefonisch unter 0 71 75/​89 42 zu informieren.

Das Freibad Waldstetten öffnet ab Montag, 7. Juni. Gemäß der aktuellen Verordnung kann die Gemeinde Waldstetten je Schicht maximal 205 Badegäste in die Freibadanlage einlassen. Das Badevergnügen wird in zwei Schichten unterteilt: Erste Schicht von 9 bis 13.15 Uhr. Zwischendurch Reinigung und Desinfektion von Türgriffen, Ein– und Ausstiegshilfen, Toiletten sowie verschiedener Gebrauchsgegenstände. Zweite Schicht von 14 bis 20 Uhr.
Die Eintrittspreise für die erste Schicht betragen für Erwachsene: 2,40 Euro; Kinder von 6 bis 16 Jahren, Schüler und Studenten mit Ausweis, Schwerbehinderte, Bundesfreiwilligendienstleistende: 1,40 Euro. Die zweite Schicht kostet für Erwachsene: 3,60 Euro; Kinder von 6 bis 16 Jahren, Schüler und Studenten mit Ausweis, Schwerbehinderte, Bundesfreiwilligendienstleistende: 2,20 Euro. Vor dem Hintergrund limitierter Einlässe je Schicht gibt es in dieser Badesaison in keinem der Freibäder Jahreskarten, Zehnerkarten oder Kombikarten. Die Eintrittskarten für das Freibad sind online über die Bäderbetriebe der Stadtwerke Gmünd unter www​.gmuen​der​-baeder​.de zu buchen. Dies kann für maximal drei Tage im Voraus geschehen. Auf der Homepage der Gemeinde (Aktuelles) befindet sich ein Link, der ebenfalls die Buchung ermöglicht. Erste Buchungen sind ab kommenden Freitag, 4. Juni, 9 Uhr, möglich.
Mit dem Freibad öffnet gleichzeitig der Kiosk mit dem Freibad-​Team um Steffi Kirschnek. Dort gelten dieselben Schutzbestimmungen wie für Gastronomiebetriebe. Aktuelle Informationen zum Freibad unter www​.wald​stet​ten​.de sowie über die Facebook-​Seite.

Das Freibad Heubach ist ab 4. Juni für die Badegäste wieder offen. Dabei wird die Zahl der gleichzeitig zugelassenen Badegäste vom jeweiligen Inzidenzwert abhängen: Bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 dürfen 295 Badegäste gleichzeitig im Bad anwesend sein. Bei einer stabilen 7-​Tage-​Inzidenz unter 50 kann die Anzahl bis auf 590 Badegäste erhöht werden. Angesichts der niedrigen zulässigen Besucherzahlen, und weil im Voraus nicht absehbar ist, wie sich die Inzidenzzahlen entwickeln werden und ob unter Umständen auch eine erneute Schließung des Freibades notwendig wird, werden in dieser Saison keine Dauer– und Kombikarten verkauft.
Die Öffnungszeiten sind einheitlich Montag bis Sonntag von 9 Uhr bis 20 Uhr. In diesem Jahr werden keine Zeitfenster eingerichtet. Dafür gibt es ein rollierendes System. Sobald Badegäste das Bad verlassen, können sich wieder neue Besucher einbuchen.
Die Kontaktdaten sind von jedem Badebesucher zur Rückverfolgung von möglichen Infektionsketten anzugeben. Um dies wie auch die maximale Belegungszahl sicherzustellen, ist wie im letzten Jahr eine online gestützte Voranmeldung erforderlich. Mit einer Buchungsbestätigung, die man im Rahmen der Online-​Anmeldung erhält, ist ein Zutritt in das Freibad möglich.
Für das Schwimmerbecken in Heubach wird insgesamt eine maximale Zahl von 90 Schwimmern zugelassen. Für das Kleinkind-​Planschbecken wird die maximale Zahl auf 20 Kinder festgelegt. Das Nichtschwimmerbecken kann nur bei geringem Badebetrieb geöffnet werden. Hier geht es zur Online-​Registrierung.
Allgemein gilt in allen Bädern zwischen den Badegästen ein Abstand von mindestens 1,50 Metern. Dies gilt im Beckenbereich genauso wie auf der Liegewiese. Hier gelten die jeweiligen Kontaktbeschränkungen der aktuellen Coronaverordnung. In bestimmten gekennzeichneten Bereichen gilt die Maskenpflicht.

Aktuelle Corona-​Regeln im Ostalbkreis:
Freizeit– und Amateursport
Körpernahe Dienstleistungen
Einzelhandel
Gastronomie
Die Testzentren auf einen Blick

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1795 Aufrufe
882 Wörter
12 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/1/besuch-im-freibad-das-muessen-sie-jetzt-wissen/