Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Spatenstich für die neue Kläranlage Lorch

Foto: rv

Der Spatenstich für die neue Kläranlage Waldhausen ist auch der Stratschuss für das aktuell größte Lorcher Projekt. Die neue Kläranlage soll ein Aushängeschild für den technischen und energetischen Fortschritt werden.

Mittwoch, 10. April 2024
Sarah Fleischer
44 Sekunden Lesedauer

Kaum noch etwas zu sehen war am Mittwochvormittag von den restlichen Trümmern des alten Faulturms auf dem Gelände der Lorcher Kläranlage in Waldhausen. Dessen Explosion 2019 war der Ausgangspunkt für die jetzt begonnen Arbeiten zur Sanierung der Kläranlage, um diese technisch und ökologisch auf den neuesten Stand zu bringen. Nach der Explosion hatte der Lorcher Gemeinderat abgewogen, ob ein Neubau, ein Anschluss an eine andere Anlage oder eine Generalsanierung am wirtschaftlichsten sei. Man entschied sich für die Generalsanierung.
Bürgermeisterin Marita Funk konnte am Mittwochvormittag Bürgerinnen und Bürger, Stadträte, Vertreter des Ingenieurbüros, Bauamt und Bauhandwerker zum Spatenstich für das Sanierungsprojekt auf dem Gelände der Kläranlage begrüßen.
„Wir setzen heute einen historischen Spatenstich“, unterstrich Bürgermeisterin Funk die Bedeutung des Projektes für Lorch.

Was die neue Kläranlage so besonders macht und wie viel das Sanierungsprojekt kostet, steht in der Donnerstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2842 Aufrufe
179 Wörter
39 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/10/spatenstich-fuer-die-neue-klaeranlage-lorch/