Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Corona-​Lagebericht im Ostalbkreis und im Rems-​Murr-​Kreis

Screenshot:...
Die Lage im Ostalbkreis: Inzidenz: 133, R-​Wert: 1,27, Zunahme um 86 Fälle. Die Lage im Rems-​Murr-​Kreis: Inzidenz: 158, R-​Wert: 1,14, Zunahme um 114 Fälle. Die Inzidenz steht für die Anzahl neuer Fälle je 100.000 Einwohnende in 7 Tagen. Der Reproduktionswert R steht für die Anzahl der Personen, die eine infizierte Person durchschnittlich mit Covid-​19 infiziert. Bei R<1 sinkt die Zahl der Neuinfektionen. Für detaillierte Zahlen und der Situation in den Kliniken bitte weiterlesen.

Corona-​Impfung: Erneutes Impfangebot in Waldstetten

Foto: gn
Das Mitte März in der Waldstetter Stuifenhalle aufgebaute Impfzentrum, in dem zunächst die betagten Bürgerinnen und Bürger von einem Impfteam des Robert-​Bosch-​Krankenhauses in Stuttgart ihre erste Corona-​Impfung erhielten und in dem die örtlichen Hausärzte bis August ihre Patienten impften, wurde am Mittwoch in einer etwas kleineren Form wieder aufgebaut.

Pandemie in Baden-​Württemberg: Ende nächster Woche wird eventuell die Corona-​Warnstufe erreicht

Foto: Tim...
Beträgt die 7-​Tage-​Hospitalisierungsinzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen 8 oder liegt die Auslastung der Intensivbetten (AIB) an zwei aufeinanderfolgenden Tagen bei 250, dann gelten wieder schärfere Regeln. Am 21. Oktober lag der AIB bei 207, die Hospitalisierungsinzidenz bei 3,14. Gesundheitsminister Manne Lucha weist darauf hin, dass die Corona-​Warnstufe in Baden-​Württemberg schon Ende nächster Woche erreicht werden könnte.

Corona-​Lagebericht im Ostalbkreis und im Rems-​Murr-​Kreis

Pandemieverlauf...
Die Lage im Ostalbkreis: Inzidenz: 127,3, R-​Wert: 1,36, Zunahme um 103 Fälle. Die Lage im Rems-​Murr-​Kreis: Inzidenz: 156,6, R-​Wert: 1,17, Zunahme um 192 Fälle. Die Inzidenz steht für die Anzahl neuer Fälle je 100.000 Einwohnende in 7 Tagen. Der Reproduktionswert R steht für die Anzahl der Personen, die eine infizierte Person durchschnittlich mit Covid-​19 infiziert. Bei R<1 sinkt die Zahl der Neuinfektionen. Für detaillierte Zahlen und der Situation in den Kliniken bitte weiterlesen.

Hochwasser– und Katastrophenschutz im Ostalbkreis

Foto: gbr
„Wir müssen bestmöglich vorbereitet und rund um die Uhr 24 Stunden einsatzfähig sein und die Alarmierungskette muss stimmen.“ So hat Landrat Joachim Bläse im Kreistagsausschuss für Umwelt und Kreisentwicklung beschrieben, wie es um den Hochwasser– und Katastrophenschutz bestellt ist.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Ostalb/page/1/